Generationentreffen in Meidling
Alt und jung gemeinsam im Museum

Die Kinder erzeugen mit ihrer Körperkraft Strom, das bringt Kathrin Gaal, Wilfried Zankl und Susanne Herbek zum Staunen.
2Bilder
  • Die Kinder erzeugen mit ihrer Körperkraft Strom, das bringt Kathrin Gaal, Wilfried Zankl und Susanne Herbek zum Staunen.
  • Foto: PID/Votava
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Ganz im Zeichen des Austausches zwischen Alt und Jung stand eine Führung im Museum Brennpunkt in der Malfattigasse im Rahmen des Monats der Senioren in Wien.

MEIDLING. Das Museum der Heizkultur in der Malfattigasse 4 bietet viel Wissenswertes rund um wichtige technische Entwicklungen für den Alltag. Spielerisch gestaltete, interaktive Stationen ergänzen das Angebot, von dem sich Kinder der Club Montessori Kindervilla gemeinsam mit einer Gruppe von Wiener Senioren bei einer gemeinsamen Führung im Rahmen des Wiener Monats der Senioren selbst überzeugen konnten.

Museumsleiter Reinhard Indrak führte die Gruppe zu den Highlights des Museums und sorgte mit Humor und Zauberei für viel Spaß und Unterhaltung bei den Pensionisten genauso wie bei den Kindern. Die Senioren erzählten den Kindergartenkindern, wie es früher war, als Waschmaschine und Fernwärme noch keine Selbstverständlichkeit waren. Die Kleinen staunten und erfreuten die älteren Teilnehmer mit Neugierde und Fröhlichkeit. Mit dabei waren die Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal, die Seniorenbeauftragte der Stadt Wien, Susanne Herbek, sowie Bezirksvorsteher Wilfried Zankl.

Auch die Politik ist dabei

„Als Vater von zwei Kindern weiß ich, wie wichtig der Austausch zwischen den Kleinen und den nicht mehr ganz so Kleinen ist. Im Museum der Heizkultur trafen zwei Lebenswelten aufeinander: einerseits das umfangreiche Wissen der Senioren, andererseits die Neugier und Experimentierfreudigkeit der Kinder. Gemeinsam erleben und gemeinsam lernen ist uns in Meidling besonders wichtig, so haben wir etwa erst letzte Woche das Bildungsgrätzel in der Längenfeldgasse eröffnet“, so Bezirksvorsteher Wilfried Zankl.

„Der Zusammenhalt in Wien spiegelt sich auch im sozialen Wohnbau wider: durch zahlreiche Projekte, die dem Generationenwohnen gewidmet sind. Die ältere und die jüngere Generation haben sich gegenseitig viel zu geben“, freute sich Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal.

„Im Monat der Senioren bieten wir viele Veranstaltungen an, die dem intergenerativen Gedanken Rechnung tragen. Unter dem Motto ‚Gemeinsam was erleben‘ wollen wir die unterschiedlichen Generationen zusammenbringen“, so Susanne Herbek, Seniorenbeauftragte der Stadt Wien.

Brennpunkt – Museum der Heizkultur

Im Brennpunkt – Museum der Heizkultur gibt es maßgeschneiderte Führungen für alle Altersgruppen.
Die Öffnungszeiten sind von Oktober bis Mai Montag bis Mittwoch: 9-12 und 13–16 Uhr
, am Sonntag von 10–16 Uhr.
Infos gibt es auf www.wien.gv.at/kultur/museen/brennpunkt

Die Kinder erzeugen mit ihrer Körperkraft Strom, das bringt Kathrin Gaal, Wilfried Zankl und Susanne Herbek zum Staunen.
Autor:

Mathias Kautzky aus Hietzing

Webseite von Mathias Kautzky
Mathias Kautzky auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.