Schönbrunner Straße
Auf den Komet-Gründen entsteht Vio Plaza

So wird das "Vio Plaza" auf den Komet-Gründen aussehen. Voraussichtlich Anfang 2023 ist der Bau fertig.
3Bilder
  • So wird das "Vio Plaza" auf den Komet-Gründen aussehen. Voraussichtlich Anfang 2023 ist der Bau fertig.
  • Foto: Podsedensek ZT
  • hochgeladen von Karl Pufler

Nach jahrzehntelangem Warten wurde nun der Spatenstich auf den Komet-Gründen gesetzt. Das Vio Plaza vereint wohnen mit Büros und einem Einkaufszentrum.

MEIDLING. Nach jahrzehntelangem Warten wurde nun der Spatenstich auf den Komet-Gründen gesetzt. Das neu gestaltete Projekt heißt jetzt "Vio Plaza" und vereint Wohnen mit Büros und einem Einkaufszentrum.

Grund für die Verzögerung waren unter anderem Anrainer, die mit der Bürgerinitiative "Komet Meidling" gegen den Bau vorgingen. Sie störte vor allem der auf 120 Meter Höhe angelegte Turm sowie der vermehrte Verkehr, der durch den Bau entstehen werde.

So erlebte das "Vio Plaza" einige Umgestaltungen, bis es zum Spatenstich kam. Der Turm wurde in seiner Höhe auf 16 Geschoße begrenzt, also beinahe halbiert. Hier soll ein Hotel eröffnen. Büros entstehen auf einer Fläche von 40.000 Quadratmetern, das entspricht rund fünfeinhalb Fußballfeldern.

30 Shops

Spätestens 2023 soll der Bau fertig sein, so Architekt Peter Podsedensek. Dann sind auch die 194 freifinanzierten Wohnungen beziehbar. Die Tiefgarage mit 456 Stellplätzen kann sowohl von der Meidlinger als auch von der Rudolfsheimer Seite her angefahren werden.

Ein Einkaufszentrum mit 30 Shops wird sich über drei Stockwerke erstrecken. Fix mit dabei ist ein Merkur-Markt. Wer hier flaniert, kann das sogar bei Tageslicht. Dafür sorgt ein Glasdach, welches das Atrium erhellen wird.

Was sagen Sie zum geplanten Vio Plaza auf den Komet-Gründen?

Geplant ist außerdem, dass ein Fitness-Center einzieht. Es würde jenes, welches vor längerem im Büro-Komplex U4 geschlossen wurde, ersetzen.

Erneuerbare Energie

Zurzeit wird der Rechte Wiental-Sammelkanal verlegt. Das wird laut Podsedensek gleich dafür genutzt, Wärmetauscher in die Kanalsohle einzubauen. Diese sind mit Wärmepumpen verbunden, die über Photovoltaik elektrisch betrieben werden. Dadurch wird das Gebäude fast gänzlich selbstständig mit grüner Energie versorgt.

Weiters ist für die Dachflächen vorgesehen, dass groß angelegte Grünflächen umgesetzt werden, um dadurch auch das Mikroklima positiv zu beeinflussen.

"Wir haben damit gerechnet, dass hier gebaut wird", sagt Florentine Maier von der Bürgerinitiative "Komet Meidling". Auf den Einsatz ihres Teams führt sie unter anderem zurück, dass die Turmhöhe reduziert wurde sowie dass Wohnungen entstehen. Auch die Verringerung des Parkverkehrs im aktuellen Projekt sei das Ergebnis ihres Kampfes. "Das heißt aber nicht, dass wir das jetzige Projekt gut finden", ist Maier trotzdem verärgert.

Autor:

Karl Pufler aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

WirtschaftBezahlte Anzeige
4 Bilder

Autohaus Liewers in 1100 Wien Favoriten
Jetzt Auto kaufen und bis zu € 16.570,- Online Bonus erhalten

Wer sich jetzt beim Autohaus Liewers für einen lagernden Neuwagen, Vorführwagen und Gebrauchtwagen entscheidet, profitiert vom Online Bonus. Auch wenn die Schauräume aufgrund des Coronavirus derzeit geschlossen sind, ist das Autohaus Liewers für seine Kunden da. Wer sich jetzt für einen Neu-, Vorführ- oder Gebrauchtwagen entscheidet, erhält einen Online Bonus von bis zu 16.570 Euro. Ein Angebot, das sich wahrlich sehen lassen kann. Interessierte können sich jederzeit während der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen