Die Wolfganggasse wird Wohnquartier

Der "Lebenscampus Wolfganggasse" bietet neben Wohnungen etwa auch ein Lehrlingsheim.
2Bilder
  • Der "Lebenscampus Wolfganggasse" bietet neben Wohnungen etwa auch ein Lehrlingsheim.
  • Foto: b18 archritekten ztgmbh
  • hochgeladen von Karl Pufler

Wohnen rund um die Remise: An der Wolfganggasse entsteht ein neuer Meidlinger Bezirksteil.

MEIDLING. Dem Areal der Wiener Lokalbahnen wird frisches Leben eingehaucht: Auf rund 31.000 Quadratmetern, das entspricht etwa viereinhalb Fußballfeldern, entsteht ein neues Stadtviertel für rund 1.900 Neu-Meidlinger.
Fünf Projekte werden bis voraussichtlich 2022 entstehen.

Das Besondere daran ist aber, dass die Planung des Viertels und der freien Flächen gemeinsam auch mit den Anrainern erfolgt ist. So kommt es hier zu einem bunten Mix.

Friseur und Yoga

Rund 850 geförderte Wohnungen werden hier gebaut, darunter auch ein Gemeindebau Neu. Weiters wird ein neues Pflegewohnhaus der Österreichischen Jungarbeiterbewegung (ÖJAB) errichtet.

Geplant ist, dass alle Service des Hauses auch allen anderen Grätzelbewohnern zur Verfügung stehen. Das heißt, dass man nicht nur den Friseur im Haus buchen kann, sondern auch Yoga-Kurse oder etwa den Physiotherapeuten.

Jung und Alt

Als Besonderheit legt die ÖJAB einen Garten an, der für demente Menschen designt wird. Ein Kindergarten und mehrere Spielplätze für die Kleinen und die Jugend werden angelegt.

Insgesamt haben die Wohnbauten nach Fertigstellung 60 Gemeinschaftsräume, etwa Hobbyräume und Fahrradwerkstätten.

Treff fürs Viertel

Als Grätzeltreff wird die alte Remise dienen. Diese wird von der Soravia betrieben. Sie hat bereits gestartet: So wird die Lokalität zurzeit dem "Lokvogel" als Nest zur Verfügung gestellt. Das ist ein Pop-up-Restaurant des Taubenkobels, das bis Weihnachten kulinarische Qualität anbietet.

Ab Jänner gibt es hier Kunst- und Kulturveranstaltungen. Bis zum Einzug der ersten Mieter wird ausgelotet, welche Art Events hier besonders gut ankommen. Der Bereich wird aber auch von den Grätzelbewohnern für Feiern und mehr zum Selbsterhaltungspreis angemietet werden können.

Der "Lebenscampus Wolfganggasse" bietet neben Wohnungen etwa auch ein Lehrlingsheim.
Stadträtin Gaál und Wohnfonds-Chef Puscher auf dem Bau-Areal.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen