Mut zum Anderssein
Lange Haare als Hilfe für Kranke

Seit zweieinhalb Jahren lassen die Zwillinge ihre Haare wachsen, um sie dann spenden zu können.
5Bilder
  • Seit zweieinhalb Jahren lassen die Zwillinge ihre Haare wachsen, um sie dann spenden zu können.
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Karl Pufler

Die Zwillinge Ilias und Arian (10) lassen sich die Haare wachsen, um sie Bedürftigen Kranken zu spenden.

WIEN/MEIDLING. Die Meidlinger Zwillinge Ilias und Arian Mahmutovic sind im Grunde wie alle Zehnjährigen: Sie basteln und spielen gerne mit ihren Freunden. Was sie von vielen anderen unterscheidet: Sie haben den Mut zum "Anderssein".

Beide tragen ihre Haare mehr als schulterlang. Nicht, weil es ihnen so gefallen würde. Ganz im Gegenteil nervt sie das sogar inzwischen. "Sie sind schon sehr schwer", meinen sie unisono. "Vor allem, wenn sie nass sind." Von Fremden werden sie auch oft als "nette Mädchen" angesprochen. Aber das stecken die beiden, sehr vernünftig, einfach weg.

Das Vorbild der Aktion: Das Buch "Vom Mut anders zu sein".
  • Das Vorbild der Aktion: Das Buch "Vom Mut anders zu sein".
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Karl Pufler

Stolze Mama

"Wir wollen unsere Haare spenden", erklären die zwei jungen Meidlinger. Den Anstoß dazu fanden sie im Buch "Vom Mut, anders zu sein" von Ben Brooks (Verlag Loewe). In diesem Werk gibt es ein Kind, das seine Haare anderen Kindern spendet, die aufgrund diverser Krankheiten, wie etwa Krebs, keine eigenen haben.

"Wir haben beschlossen, das Gleiche zu machen", so Ilias und Arian. Die Mama ist stolz auf ihre beiden Buben und unterstützt sie dabei. "Der Anstoß und das Durchhalten kamen aber von ihnen", so Almina Mahmutovic. Auch von dummen Sprüchen und der Frage "Seid ihr Mädchen?" lassen sich die Kids nicht aus der Ruhe bringen. "Wir wussten, dass das auf uns zukommt", erklären sie. "Darauf haben wir uns vorbereitet." Und auch einen Abbruch der Aktion, die ihre Mutter wegen der "unvorteilhaften Frisur" vorgeschlagen hat, wollten die beiden nicht.

Willst Du auch Haare spenden?

Zweieinhalb Jahre

Seit zweieinhalb Jahren halten das die Buben schon durch. Das ist auch notwendig, denn um eine Perücke für andere Kinder zu machen, braucht es eine Mindestlänge von 40 Zentimetern, also etwa einem A4-Blatt. Diese Länge wurde inzwischen erreicht und dem Friseur-Termin wird entgegengefiebert.

"Meinem Freund muss ich rechtzeitig Bescheid sagen, wann die Haare weg sind", so Ilias. "Er erkennt mich sonst nicht mehr." Auch Arian ist ein wenig nervös: "Ich werde mich gar nicht wiedererkennen mit kurzen Haaren", meint er verschmitzt.

Ilias (l) und Arian zeigen das Vorbild für ihre Aktion, Haare zu spenden: Das Buch "Vom Mut anders zu sein".
  • Ilias (l) und Arian zeigen das Vorbild für ihre Aktion, Haare zu spenden: Das Buch "Vom Mut anders zu sein".
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Karl Pufler

Zur Sache

Wer wie die beiden Zwillinge helfen möchte, kann sich bei den Haarspendern informieren. Infos unter www.diehaarspender.at oder der Telefonnummer 0676/940 45 67.

2

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

4 2

Gewinnspiel Wien Urlaub
1 Nacht für 2 Personen im Hilton Vienna Park plus WienPackage gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Lerne Wien als WienerIn neu kennen!Wer schon immer einmal Wien durch die Augen eines Touristen erleben wollte, der bekommt mit unserem Gewinnspiel dazu die Möglichkeit. Abseits von Berufs- und...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen