Eichenstraße 1
Neuer Stadtteil im Entstehen

So stellen sich die Planer das neue Stadtgrätzel "Eichenstraße 1" in Meidling und Margareten vor.
  • So stellen sich die Planer das neue Stadtgrätzel "Eichenstraße 1" in Meidling und Margareten vor.
  • Foto: AllesWirdGut/feld72/expressiv
  • hochgeladen von Karl Pufler

Der Startschuss für das neue Grätzel "Eichenstraße 1" ist bereits gefallen. Das Projekt "Eichenstraße 1" erstreckt sich von Meidling nach Margareten.

MEIDLING./MARGARETEN. Das Gewerbegebiet entlang der Eichenstraße an der Grenze von Meidling zu Margareten sieht zurzeit noch sehr trostlos aus. Das wird sich aber bald ändern: Gegenüber der alten Remise im Zwölften entsteht ein neues Viertel.

Die Sieger des Architekturwettbewerbs sehen im Fünften und Zwölften sechs geschwungene Stadthäuser vor. Auf einer Fläche von 50.000 Quadratmetern – das entspricht etwa sieben Fußballfeldern – sollen unter anderem rund 350 Mietwohnungen und ein Hotel gebaut werden. Maximale Höhe sind voraussichtlich acht Stockwerke. Der Spatenstich soll 2021 erfolgen, zwei Jahre später sollen bereits die ersten Mieter einziehen.

Grün und Supermarkt

Im Sockelbereich und auch in der im Entwurf angedachten Hochebene sind Freiflächen vorgesehen. Diese sollen öffentlich zugänglich werden. Bäume sollen das Grätzel aufwerten, wie die abgebildete Visualisierung zeigt.

Neben dem Hotel können auch servicierte Appartements in die "Eichenstraße 1" kommen. Das heißt, in diesen Wohnungen kann man leben, hat aber die Möglichkeit, diverse Angebote, wie Reinigung, Wäsche oder Ähnliches, erledigen zu lassen. Natürlich ist auch eine Tiefgarage für Mieter und Hotelgäste vorgesehen. Ob sich auch andere Bezirksbewohner zukünftig dort einmieten können, wird letztendlich erst im Zuge der finalen Phase entschieden.

Geplant ist, dass auch ein Supermarkt hier seine Tore öffnen soll. In den letzten Schritten der Planung wird dann beschlossen, wie viele Büroflächen entstehen und ob weitere Gewerbebetriebe sich ansiedeln können. Zur Richtung der Bahntrasse hin wird auf jeden Fall ein Schallschutz errichtet. In welcher Art wurde aber noch nicht fixiert.

Zwei Bezirke rücken näher

Das neue Grätzel ist eine Chance, Margareten und Meidling zusammenwachsen zu lassen. Das Problem ist der Gürtel, der die beiden Bezirke trennt. Mit dem neuen Wohnviertel soll auch dieses Hindernis überwunden werden.

So wird gerade an einer Lösung gearbeitet. "Es soll eine gute Anbindung für Fußgänger und Radler auf die andere Bezirksseite geben", so Meidlings Bezirksvorsteher Wilfried Zankl. Auch die Projektbetreiber der "Eichenstraße 1" sind mit im Boot, um hier eine zufriedenstellende Lösung zu finden.

Autor:

Karl Pufler aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.