Öffi-Test: Leichterer Zugang für die Linie 62 gefordert

Nicht barrierefrei: Elisabeth Sopper fordert mehr Niederflurwägen für den 62er.
  • Nicht barrierefrei: Elisabeth Sopper fordert mehr Niederflurwägen für den 62er.
  • hochgeladen von Claudia Kahla

Für Menschen mit Gehbehinderung sind die Intervalle der Niederflurwägen beim 62er zu lang.

Die Straßenbahnlinie 62 fährt zwischen dem Kärntner Ring und Lainz. Sie verbindet den Karlsplatz mit wichtigen Verkehrsknotenpunkten wie der Philadelphiabrücke und dem S-Bahnhof Hetzendorf. Aber auch das Krankenhaus Hietzing liegt auf dieser Strecke. Insgesamt 28 Stationen fährt die Linie an.

In einer Stunde verkehren jedoch nur zwei bis drei Niederflurwägen. "Gerade ins Krankenhaus fahren oft gehbehinderte Menschen. Die warten bis zu einer halben Stunde", kritisiert Öffi-Nutzerin Elisabeth Sopper. Zwei zusätzliche Niederflurwägen könnten die Wartezeiten verkürzen.

Zudem wurde Richtung Lainz eine Haltestelle zwischen den Stationen Sonnergasse und Hetzendorf eingespart. Hier ist aber eine große Siedlung in der Hoffingergasse, deren Bewohner nun einen langen Weg zur nächsten Station haben. "Das sind die vergessenen Bürger von Hetzendorf", so Sopper. Sie fordert, dass diese Station wieder errichtet wird.

Intervalle abends zu lang

Mit den siebenminütigen Intervallen und der Pünktlichkeit des 62ers ist Sopper weitgehend zufrieden. Nur abends hätte sie die längeren Intervalle gerne erst nach 21 Uhr statt ab 19 Uhr.

Sauberkeit

Auch an der Sauberkeit des 62ers gibt es nichts auszusetzen. Bis auf liegengelassene Zeitungen ist alles sauber.

Was halten Sie von den Öffis im Bezirk? Schreiben Sie uns an hietzing.red@bezirkszeitung.at oder meidling.red@bezirkszeitung.at

Autor:

Claudia Kahla aus Meidling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.