Wildgarten
Rosegarden sammelt für Sozialwohnung

Die künftigen Bewohner Sylvia Purer, Christoph Libisch-Lehner und Daniela Stier (v.l.) vor dem "Rosegarden".
2Bilder
  • Die künftigen Bewohner Sylvia Purer, Christoph Libisch-Lehner und Daniela Stier (v.l.) vor dem "Rosegarden".
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Karl Pufler

Kurz vor dem Einzug im Rosegarden starten die Bewohner der Baugruppe ein Crowdfunding, um einem Flüchtling ein Zuhause bieten zu können.

MEIDLING. Noch wird zwischen Meidling, Liesing und Hietzing kräftig gebaut. Nur wenige Wohnungen im Wildgarten sind bereits bezogen. Als Nächstes ziehen die Bewohner des "Rosegarden" in ihr neues Heim.

Bei diesem Projekt wird besonders viel Wert auf das Miteinander und Nachhaltigkeit gelegt. So wurden die vier Wohnblöcke etwa aus Ziegel gebaut. Auch zahlreiche Gemeinschaftsräume sind hier vorgesehen. Unter anderem ein Hobbyraum, der allen Bewohnern zur Verfügung steht und für Festlichkeiten ebenso von der Nachbarschaft angemietet werden kann.

"Housing First"

Das wohl Herausragendste am "Rosegarden" ist aber, dass eine Wohnung für einen anerkannten Flüchtling vorgesehen ist.

"Wir planen das gemeinsam mit der 'Housing First'-Initiative des Flüchtlingsdienstes der Hilfsorganisation Diakonie", so Christoph Libisch-Lehner. Das Prokjekt soll einer Frau oder einem Mann ab 18 Jahren einen schönen Wohnraum bieten. Selbstverständlich wird sie oder er auch in die gelebte Nachbarschaft eingebunden.

Crowdfunding gestartet

Während die Diakonie die Miete übernimmt, bezahlt die Hausgemeinschaft den Finanzierungsbeitrag von 10.000 Euro. Dafür wurde nun ein Crowdfunding gestartet. Wer spendet, erhält auch etwas dafür: ein Dankeschön und eine Namensnennung auf der Homepage sowie ein großes Fest auf der Terrasse des "Rosegarden".

Es gibt sogar einen Notfallplan, falls zu wenig Spenden eintrudeln: Den Rest übernimmt die Hausgemeinschaft zu gleichen Teilen. "Wir sind da einer Meinung, dass das wichtig ist", erklärt Daniela Stier, die ebenfalls hier einziehen wird. Sie hat früher in der Schweiz gearbeitet, "und von denen wurde ich als Wirtschaftsflüchtling angesehen."

Freie Wohnung

Noch gibt es in dem Teil der autofreien Siedlung freie Wohnungen. "Wir haben einen bunten Mix an Menschen bis zu 40 Jahren und dann Ab-Fünfzigjährige, die hier einziehen", so Sylvia Purer. Es würden vor allem Interessierte in dem Zwischenbereich gut hineinpassen, meint die 61-Jährige.

Die neuen "Rosegardener" platzen inzwischen schon vor lauter Vorfreude. "Ich möchte hier bleiben und alt werden", so Daniela Stier. "Die Jungen können mir viel beibringen und ich ihnen hoffentlich ebenso", freut sich die 56-jährige Neo-Meidlingerin.

Zur Sache

Das Crowdfunding für die Wohnung für einen Flüchtling im "Rosegarden" hat bereits begonnen. Wer dabei helfen möchte, findet alles Wissenswerte unter www.startnext.com/fluechtlingswohnung-rosegarden

Die künftigen Bewohner Sylvia Purer, Christoph Libisch-Lehner und Daniela Stier (v.l.) vor dem "Rosegarden".
Die künftigen Bewohner Sylvia Purer, Christoph Libisch-Lehner und Daniela Stier (v.r.) vor dem "Rosegarden".
Autor:

Karl Pufler aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

WirtschaftBezahlte Anzeige
4 Bilder

Autohaus Liewers in 1100 Wien Favoriten
Jetzt Auto kaufen und bis zu € 16.570,- Online Bonus erhalten

Wer sich jetzt beim Autohaus Liewers für einen lagernden Neuwagen, Vorführwagen und Gebrauchtwagen entscheidet, profitiert vom Online Bonus. Auch wenn die Schauräume aufgrund des Coronavirus derzeit geschlossen sind, ist das Autohaus Liewers für seine Kunden da. Wer sich jetzt für einen Neu-, Vorführ- oder Gebrauchtwagen entscheidet, erhält einen Online Bonus von bis zu 16.570 Euro. Ein Angebot, das sich wahrlich sehen lassen kann. Interessierte können sich jederzeit während der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen