Meilensteine
Tradition in der Fußgängerzone

Das "Urgestein der Fußgängerzone" Ernst Tobola mit Gattin Renate.
2Bilder
  • Das "Urgestein der Fußgängerzone" Ernst Tobola mit Gattin Renate.
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Karl Pufler

Einige Meidlinger Betriebe auf der Hauptstraße haben Meilensteine gesetzt und gehen in die Zukunft.

MEIDLING. In Meidling gibt es mehrere Unternehmer, die aus der Einkaufsmeile nicht mehr wegzudenken sind. So etwa auch Ernst Tobola. Seit fünf Jahrzehnten bietet er seine Taschenkollektionen und Lederwaren an.

Er verrät auch gerne das Geheimnis seines Erfolgs: "Die Freude arbeiten zu gehen, der Standort und dass wir ein Familienbetrieb sind." Trotzdem geht der Meidlinger mit der Zeit – und setzt etwa auf Sicherheit bei Taschen und Designerware wie Desigual.
Mode für die Frau

Vom Großvater übernommen

In dritter Generation führt Marlies Aigner die Boutique Libert. "1933 hat mein Großvater das Geschäft gegründet", erzählt sie. Bekannt ist sie durch die gute Beratung. "Wir sind ehrlich, wenn wir der Kundin sagen, ob ihr das Kleid passt, und das schätzen unsere Damen sehr", so Aigner. Manchmal kommen die Kundinnen auch, um zu plaudern.

Geschäftslokal als Geschenk

Eine Erweiterung um ein weiteres Juwelier-Geschäft steht bei Claudia Eichmair an.
  • Eine Erweiterung um ein weiteres Juwelier-Geschäft steht bei Claudia Eichmair an.
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Karl Pufler

Claudia Eichmair vom Juwelier Bouz kann auf stolze 130 Jahre auf der Hauptstraße verweisen. Sie führt das Geschäft in vierter Generation. Und zum runden Geburtstag macht sie sich und ihren Kunden ein besonderes Geschenk: "Wir eröffnen auf Nummer 41 ein exklusives Schmuckgeschäft."

Ihr Geschäftslokal daneben bleibt natürlich geöffnet. Und neben der Liebe zum Beruf ist ihr Erfolgsrezept: "Bei uns ist der Kunde König – und er schätzt unser Service."

Der Schuh-Doktor

Unscheinbar auf der Hauptstraße 68 ist Roberto Schuhe. "Ich war schon hier, als noch die Straßenbahn hier entlangfuhr", erinnert sich Herr Roberto, der in dritter Generation in der Schuhbranche ist. Bei ihm gibt es Schuhwerk, das man sonst nur schwer bekommt.

So hat sich der Unternehmer auf besonders weite Schuhe spezialisiert. Größen gibt es von 34 bis 50. Ob Budapester oder modische Stiefel: Hier findet man alles. Auch in Zukunft bleibt Roberto in Meidling, verrät er. Und gleichsam nebenbei entwirft er als Designer auch neues Schuhwerk.

Alles zum Nähen

Seit 70 Jahren gibt es das Nähzentrum Sattler in Meidling. Hier fühlt man sich gleich wohl. Von der Nähseide bis zum Zip-Verschluss findet man hier alles, um selbst zu nähen.

"Das Besondere ist, dass wir die Nähmaschinen reparieren – auch 50 Jahre alte", verrät Elfriede Sattler. Darum kümmert sich der gute Geist des Ladens, Hans Zotl, der nach dem Motto "Reparieren kann man alles" werkt.

Das "Urgestein der Fußgängerzone" Ernst Tobola mit Gattin Renate.
Eine Erweiterung um ein weiteres Juwelier-Geschäft steht bei Claudia Eichmair an.
Autor:

Karl Pufler aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.