Meidling - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Die Hintertür ist noch sperrangelweit offen

Viele Genossen sind euphorisch – andere nehmen ­Michael Häupls Entschluss, „Ja“ zu einer Hochzeit mit den Wiener Grünen zu sagen, mit Zähneknirschen entgegen. Mit einer rot-grünen Koalition würde der amtierende Stadtchef jedenfalls in die Polit-Geschichte eingehen – viele Chancen werden sich wohl nicht mehr bieten. Obwohl es mehr als verblüffend ist, da Häupl (bis dato) als Großkoalitionär gegolten hat. Eine rot-grüne Koalition auf Landesebene würde in Österreich eine neue Ära einläuten und der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Der längstdienenste VP-Bezirkschef Adolf Tiller (Döbling) fordert Gratis-Parkscheine für 15 Minuten

Gratis-Parkschein: Neuer VP-Vorschlag

Geht es nach dem Döblinger Bezirkschef Adolf Tiller (VP) könnten die Wiener zukünftig 15 und nicht wie derzeit zehn Minuten lang gratis in Kurzparkzonen parken. „Diese Regelung ist ab morgen möglich, wenn die Parkraumbewirtschafter die Weisung bekommen, den alten Gratis-Parkschein mit 10 Minuten auch für 15 Minuten zu akzeptieren. Erst wenn die alten Parkscheine ausgehen, ist ein Neudruck erforderlich“, sagt Tiller. Tillers Argumentation, um die Verbesserung für die Autofahrer schon demnächst...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Gülsüm Namaldi (23) setzte bei ihrem Vorzugsstimmen-Wahlkampf auf Facebook. Die 23-jährige Studentin bekam sechs Mal so viele Stimmen wie der amtierende SPÖ-Vizebürgermeister Ludwig.

„Bin die Antithese zu Strache“

5.601 Wiener gaben Gülsüm Namaldi ihre Stimme „Der Wahlkampf-Endspurt war hart“, erzählt Gülsüm Namaldi. „Ich war von morgens bis abends unterwegs.“ Das Ergebnis: Die Lehramts-Studentin, die auf Platz 166 der SPÖ-Liste kandidierte, bekam 5.601 Vorzugsstimmen. Doppelt so viele wie die amtierenden SPÖ-Vizebürgermeister Renate Brauner und Michael Ludwig zusammen. „Die Genossen haben auch keinen Vorzugsstimmenwahlkampf geführt“, so die 23-Jährige. Ihr Erfolgs­rezept: Face­book. Dort wurden aber...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Talschluss
Video 20

Urlaub in Österreich
Saalbach Hinterglemm - Home of Lässig

Sommer in Saalbach  Vielfältig - Lässig - AktivAtemberaubende Bergkulissen grüßen in Saalbach Hinterglemm bereits in der Morgensonne und lassen voll Vorfreude den Wanderrucksack schultern. Auf geht's, denn es warten 400 km Wanderwege für entschleunigende Touren und anspruchsvolle Weitwanderungen, beeindruckende Gipfelsiege oder genussvolle Panoramarunden. Sechs Sommerbahnen in Saalbach Hinterglemm ermöglichen einen schnellen Start in den Wandertag und bringen Naturliebhaber direkt hinauf zum...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gerhard Monitzer
Vom Bund zum Land: Der ehemalige Grünen-Chef Alexander Van der Bellen (66) schaffte bei der Wien-Wahl 11.952 Stimmen.

„Spannendes Projekt für Wien“

Alexander Van der Bellen ist so populär wie Häupl – eine gute Basis für eine Koalition BEZIRKSZEITUNG: Sie haben sich mit den Vorzugsstimmen von Platz 29 auf Platz 1 der Grünen-Liste katapultiert. Ein solch sensationelles Ergebnis lässt sich nur schwer ignorieren. Ziehen Sie auch in den Wiener Landtag ein, wenn für die Grünen nur die Oppositionsbank übrig bleibt, oder gehen Sie in den Polit-Ruhestand? ALEXANDER VAN DER BELLEN: „Meine Kandidatur hatte ein klares Ziel: Eine Vorzugsstimme für eine...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Tag der offenen Tür für kleine und große Wiener.

EU vor Ort: Ein Blick hinter die Kulissen

Nicht nur die Museen und der Bundespräsident öffnen am Nationalfeiertag (26. Oktober) für Interessierte die Pforten, sondern auch das Haus der Euro­päischen Union – das Informationsbüro des Europäischen Parlaments und die Vertretung der Europäischen Kommission – in der Wipplingerstraße 35 im 1. Bezirk. Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm sowie tolle Preise beim EU-Quiz. Dazu gibt’s auch Unterhaltung und Spaß für die kleinen Wiener. Wer vorab ­einen virtuellen Blick wagen will:...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner

Konsequenzen nach der Wien-Wahl 2010

Die Wien-Wahl wirkt sich nicht nur auf die Zusammensetzung des Bundesrats aus (SPÖ und ÖVP verlieren je ein Mandat, die FPÖ gewinnt zwei Sitze dazu), sondern auch auf die parteiinternen Strukturen: Norbert Walter, Landesgeschäftsführer der Wiener VP, nimmt nach dem Wahldebakel der Stadtpartei den Hut.

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Jeder dritte Simmeringer gab der FPÖ seine Stimme
1 3

Die Watschn von Simmering

Die SPÖ stürzte um 12 Prozent ab – die Blauen holten 36 Prozentpunkte „Habt’s es jetzt endlich kapiert? Wia vü Watschn braucht’s denn no?“, sagt ein älterer Herr zu Renate Angerer. Die SP-Bezirkschefin gibt sich nicht mehr so schlagkräftig wie vor der Wahl. „Die Leute glauben uns einfach nichts mehr“, sagt sie. Es herrsche ein subjektives Unsicherheitsgefühl. Und damit konnte die FPÖ punkten. Sprechstunde im Amtshaus von Simmering: Menschen stehen Schlange, aber nicht vor der Tür der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner

Neue Wege oder doch nichts Neues?

Rechnen ist nicht gerade jedermanns Stärke. Aber keine Angst, liebe Leser, Sie gehören nicht zu den Rechen-Idioten, wenn auch Sie irritiert sind, wie man mit weniger als 50 Prozent der Wählerstimmen mehr als die Hälfte der Gemeinderats-Sitze bekommen kann. Die absolute Mandatsmehrheit der SPÖ ist Geschichte und das Wiener Wahlrecht könnte es auch bald sein. Die ÖVP, Grünen und die FPÖ haben vor der Wien-Wahl notariell beglaubigt, dass sie nach dem Urnengang eine Reform verabschieden, damit...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Mit wem wird Michael Häupl eine Koalition eingehen?
2

Rot-Schwarz: Vorbereitung seit Mai

VP-Insider: „Häupl sagte uns Zusammenarbeit zu“ • SP-Parteima nager Deutsch: „Es gibt kein Abkommen“ Vor 15 Jahren mussten die Rathaus-Roten zuletzt eine politische Ehe eingehen. Damals mit der ÖVP. Laut einem VP-Insider sicherte Häupl den Schwarzen bereits diesen Mai zu, falls die rote Hochburg fallen sollte, könne die VP mitregieren. Der Wiener SP-Landesgeschäftsführer Christian Deutsch dementiert. Bei Freibier, Wiener Schnitzel und Energydrinks ließen die Fans von HC Strache ihr Idol im...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Michael Häupl: "Nicht gelungen, Nichtwähler zu mobilisieren."
8

"Christine Marek wurde vercoacht"

Wien Wah 2010: Die ersten Reaktionen Nicht gelungen, Nichtwähler zu mobilisieren Michael Häupl (SPÖ): "Es ist offensichtlich nicht gelungen , die Nichtwähler zu mobilisieren. Aus meiner Sicht sind die soziale Frage hinten angestanden, was zu dieser mangelnden Mobilisierung geführt hat. Ich will noch diese Woche mit allen Parteien sprechen. Allerdings gilt, was ich vor der Wahl gesagt habe. Eine Koalition mit der FPÖ kommt für mich nicht in Frage." Über Rot-Blau nachdenken Heinz Christian...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Besorgte Gesichter bei der Wahlanalyse: ÖVP-Klubobmann Karl-Heinz Kopf; Vizekanzler Josef Pröll, Christine Marek, Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und Wirtschaftskammer-Präsidentin Brigitte Jank
14

Wien-Wahl: Lange Gesichter und verhaltene Jubelstimmung bei der Wiener VP

Die Wiener VP fuhr das schlechteste Wahlergebnis seit 1945 ein. Zum Feiern hatten die Schwarzen am Wahlsonntag nichts. 5,5 Prozentpunkte rasselte die Stadtpartei bei der Wiener Landtags- und Gemeinderatswahl hinunter und hat damit das erklärte Ziel, die 20-Prozent-Marke zu erreichen, klar verfehlt. Das vorläufige Ergebnis für die Wiener VP: 13,25 Prozent und 13 Mandate im Gemeinderat, der gleichzeitg in Wien den Landtag darstellt. Massive Verluste musste Spitzenkandidatin Christine Marek in...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
2 7

Blaue Euphorie

Wahlfeier: Ausgelassene Stimmung im FP-Zelt Man hatte gewiss Einiges zu feiern: Mit fast 27 Prozent der Stimmen bei der Wiener Gemeinderatswahl konnte Heinz Christian Strache an die Erfolge Jörg Haiders anknüpfen. Dementsprechend war die Stimmung im Zelt der FPÖ. Natürlich hatte auch das Freibier seinen Beitrag zur Steigerung der Euphorie geleistet. Eine Veranstaltung also, die zwischen Bierzelt und politischen Kundgebung wechselte. Jede neue Einblendung des Wahlergebnisses wurde mit "HC"-Rufen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Redaktion Wiener Bezirkszeitung Archiv 01
32

Kampf um Absolute hat begonnen

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Das machte Vizebürgermeisterin Renate Brauner im Festzelt der SP Wien klar. Ein Stimmmungsbericht. Wahlsonntag, 17 Uhr. Ort: Festzelt der SP Wien. Die Stimmung ist gedrückt. Die erste Prognose aufgrund der Umfrage nach der Wahl flimmert über den riesigen Schirm: 42 bis 44 Prozent werden der SP prognostiziert. Jubel bei der Jugend, die wie Cheerleader in der ersten Reihe stehen. Doch Sieger sehen anders aus... Die ersten Hochrechnungen machen klar, dass die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Michael Häupl im BZ-Interview: „Gmahde Wiesn gibt es am Land und nicht bei uns in der Stadt.“
3

Michael Häupl im BZ-Interview: „Vieles, aber nicht alles gelungen“

Der Bürgermeister und Wiener SP-Chef über den Wahlkampf, die Zukunft der Stadt, seine Übersensibilität und Straches FPÖ BEZIRKSZEITUNG: Herr Bürgermeister, geht Ihnen der Wahlkampf nicht schon langsam auf den Wecker? MICHAEL HÄUPL: „Nein, natürlich nicht. Sonst hätte ich meinen Job verfehlt.“ BZ: Christine Marek meinte, die Wahlkampf-Sujets der SPÖ würden sie an Nordkorea erinnern. Was fällt Ihnen dazu ein? HÄUPL: „Das werde ich Herrn Puttner sagen (Gerhard Puttner von Dr. Puttner...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Stimmentausch: Völlig legal oder doch nicht?

Wahlstimme online vergeben

Web-Initiative erregt Aufsehen mit provokanter Aktion Wahlwechsel – was ist denn das? Ganz einfach: Menschen, die bei der Wien-Wahl zur Urne schreiten dürfen, aber ihr demokratisches Recht nicht nutzen wollen, können ihre Stimme an nichtwahlberechtigte Migranten abgeben. Interessierte können sich online anmelden – dann werden die „Wahlwechselpartner“ zusammen gebracht. Die Initiatoren der Plattform „Wahlwechsel“ www.wahlwechsel.at wollen darauf aufmerksam machen, dass 17 Prozent der Bewohner...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner

Politische Harmonie in Beziehungen

Es gibt viele Kriterien, nach denen man einen Partner auswählt. Aussehen und Charakterzüge spielen dabei natürlich eine große Rolle. Eine neue Studie bringt jetzt interessante Details ans Tageslicht: Jeder zweite befragte Wiener legt bei der Partnerwahl großen Wert darauf, dass seine bessere Hälfte bei derselben Partei ein Kreuzerl macht. Der Österreich-Durchschnitt liegt bei 34 Prozent. Lediglich 15 Prozent der Wiener ist die politische Einstellung des Gefährten völlig egal. Legt man die...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Alexandra Laubner
100 Mandate sind im Wiener Gemeinderat, 1.112 Sitze in den 23 Bezirksparlamenten zu vergeben.
2

Wien Wahl: 1,25 Millionen Wiener können mitbestimmen

Gleich zwei Wahlen an einem Tag: Am 10. Oktober werden die Karten im Wiener Gemeinderat und in den 23 Bezirksvertretungen neu gemischt Alle fünf Jahre ist es so weit: Dann werden in Wien der Gemeinderat sowie die 23 Bezirksvertretungen neu gewählt und wir Wiener können die politische Landschaft in unserer Stadt mitbestimmen. Fakt ist auch: Die Frauen werden die Wien-Wahl 2010 entscheiden. Wird Michael Häupl (SPÖ) die absolute Mandatsmehrheit im Wiener Gemeinderat halten? Oder muss der...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Alexandra Laubner
Heinz Christian Strache (FPÖ) würde niemals Drogen nehmen.
6

Von Schafhirten und Häuslbauern

Spitzenkandidaten der Wien Wahl im BZ-Word-Rap: Keine illegalen Drogen (© Strache) Michael Häupl (SPÖ): An Wien gefällt mir … die Lebensqualität. Ich würde nirgendwo anders leben wollen. Wäre ich nicht Politiker, wäre ich … Wissenschafter. In meiner Freizeit … versuche ich, Sport zu machen, die Betonung liegt auf versuche. Ewig in Erinnerung bleibt mir … der Beitritt Österreichs zur Europäischen Union. Mit diesem Menschen würde ich gerne mal essen gehen … Da fallen mir viele ein. Aber, um den...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Ex-EU-Kommissar Franz Fischler (links) und VP-Bezirksobfrau Klara Steinberger im Gespräch.

Quo vadis, Europäische Union?

Eine Diskussionsrunde mit Franz Fischler als Experte (wolff). Im Springer Schlößl trafen sich an der Europäischen Union interessierte Bürger mit dem EU-Kommissar a.D. Dr. Franz Fischler und Universitätsprofessor Dr. Fritz Breuss zu einer Diskussion über die Zukunft der EU. Die Skepsis vieler Österreicher zerstreute Fischler: „Es gibt keinen Zentralismus, tatsächlich werden nur etwa 10% der nationalen Gesetze in Brüssel beschlossen“. Zu den Bedenken vieler Bürger gegen die EU meinte Breuss, dass...

  • Wien
  • Meidling
  • Silke Mitteregger
10

„Green Party“ im Innenhof

(sm). Ein voller Erfolg war die Eröffnung des Grünen Klublokals in der Ehrenfelsgasse 2. Über hundert Leute drängten sich in den gemütlichen Räumlichkeiten und in dem wunderschönen Garten im Innenhof. Stelzengeher vor dem Lokal machten auf das Fest aufmerksam und waren besonders bei den Kindern beliebt, Trommler sorgten für die erste Einstimmung. Neben einem tollen Buffet, das von den Gastwirtschaften aus der Nachbarschaft bestückt wurde, gab es südamerikanische Klänge und später Jazz und Soul....

  • Wien
  • Meidling
  • Silke Mitteregger
Wer zieht nach der Wiener Landtagswahl ins Rathaus ein? Auch darauf   können Wetten abgeschlossen werden. Zocker werden es am 10. Oktober wissen, ob sie auf das „richtige Pferd“ gesetzt haben.

Wetten auf die Wahl: Kaum Cash für Favoriten

Wer 100 Euro auf Michael Häupl setzt, kann mit maximal 105 Euro Gewinn rechnen. Mehr Geld gibt’s für Heinz-Christian Strache Nicht nur auf Fußballspiele, Pferde- oder Hunderennen sowie Boxkämpfe und die Oscar-Verleihung können in unserer Stadt Wetten abgeschlossen werden, sondern auch auf die Wiener Landtagswahl 2010. (al). Wer wird der nächste Bürgermeister von Wien? Wie viel Prozent erreicht die FPÖ? Kann die ÖVP mit mehr als 20 Prozent der Wählerstimmen rechnen? Und schaffen es die Grünen,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner

Beiträge zu Politik aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.