12.09.2014, 07:42 Uhr

Der Starkoch wird zum Psychologen, wenn er die ganze Familie zum Hetscherl- und Asperl-Brocken schickt

Edles Wildobst

Das Wildobst ist reif, die Hagebutten, auch 'Hetscherl' genannt, leuchten rot aus den Hecken und auch die Mispeln, 'Asperl', verfärben sich schon.

Mispeln lagern

Mispeln sollten nach der Ernte im Oktober oder November noch etwa zwei bis drei Wochen mit den Augen nach unten gelagert werden, dann erst sind sie richtig weich und wohlschmeckend. (Walter Eselböck)

Vielseitige Hagebutte

Die Hagebutte ist eine wunderbare, fast vergessene Frucht. Sie ist wahnsinnig wohlschmeckend, süßlich-sauer und weich. Sie lässt sich auch als Gelee, als Marmelade, Chutney und sogar als Beilage – etwa zu Wild – verwenden. (Walter Eselböck)

Mit der ganzen Familie

Das Brocken der Hagebutten ist meist mehr Arbeit als die Verarbeitung. Mit Kindern ist das aber eine sehr gute Erfahrung. Das sollte man mit der ganzen Familie machen. Draußen hat man dann auch Zeit für Gespräche. Und danach geht man gemeinsam ans Verarbeiten. (Walter Eselböck)

Reife bringt Süße

Die Früchte bleiben, so sie nicht von hungrigen Vögeln verspeist werden, den ganzen Winter über am Strauch. Je später 'Hetscherl' gebrockt werden, desto süßer schmecken sie.
Link zur Seite

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.