04.04.2017, 18:05 Uhr

UPDATE: Mädchen von Pkw erfasst und getötet - Unfallhergang geklärt

Dienstagabend war die Polizei noch damit beschäftigt, den Unfallhergang zu ermitteln. (Foto: Spitzauer)

Ein tödlicher Unfall hat sich Dienstagnachmittag auf der Hetzendorfer Straße ereignet.

MEIDLING. Gegen 16.30 Uhr am 4. April hat ein Pkw auf der Hetzendorfer Straße ein 7-jähriges Mädchen erfasst. Das Kind ist noch an der Unfallstelle an schweren Verletzungen gestorben. Zum Unfallhergang ist der Polizei noch nichts Näheres bekannt. Das Verkehrsunfallskommando der Wiener Polizei übernimmt die Ermittlungen. Bereiche der Hetzendorfer Straße waren kurzfristig gesperrt, die Sperre wurde aber mittlerweile wieder aufgehoben.

UPDATE: Die Polizei hat nun ermittelt, wie es zu dem Unfall gekommen ist: Das Mädchen war am Heimweg von der Schule und wollte die Hetzendorfer Straße überqueren. Dazu hat sie zwischen zwei Autos am Parkstreifen die Fahrbahn betreten. Ein herannahender Lenker (22) hat sie zu spät gesehen, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und hat sie mit seinem Auto erfasst. Das Mädchen wurde zu Boden geschleudert, schwer verletzt und ist kurze Zeit später gestorben. Sowohl die Eltern als auch der Lenker werden vom Kriseninterventionsteam der Stadt Wien betreut.

Der Fahrer wurde wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr angezeigt, sagt ein Polizeisprecher - womit über seine tatsächliche Schuld aber noch nichts gesagt ist, denn das muss von Rechts wegen immer geschehen. Nun ermittelt die Polizei und vernimmt die Beteilgten, ob der Lenker sich etwas zuschulden kommen hat lassen, entscheidet das Gericht.

0
1 Kommentarausblenden
51.235
Poldi Lembcke aus Ottakring | 04.04.2017 | 20:59   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.