Stadtchef aus Ybbs besucht Musi-Stammtisch

Links: Peperl Karner, Bgm. Alois Schroll, Maria Wintersberger (92), Josef Schneider (80), Leo Teufl (Leiter), Maria Rathkolb (71)
(Fotos: Josef Rathkolb)
51Bilder
  • Links: Peperl Karner, Bgm. Alois Schroll, Maria Wintersberger (92), Josef Schneider (80), Leo Teufl (Leiter), Maria Rathkolb (71)
    (Fotos: Josef Rathkolb)
  • hochgeladen von Leopold Teufl

Bgm. Schroll gratulierte überraschend zum 92. Geburtstag in Krummnußbaum

KRUMMNUSSBAUM. Die Überraschung ist voll gelungen und die Freude von Maria Wintersberger (Ybbs) war sehr groß, als sogar der Bgm. aus ihrer Heimatstadtgemeinde Alois Schroll im Gasthaus Nusserl/Krummnußbaum beim letzten Musikantenstammtisch eintraf und ihr zum 92. Geburtstag gratulierte, wo sie im Kreise ihrer geliebten Stammtischfamilie feierte. Maria musiziert noch immer und das auf mehreren Stammtischen im Umkreis regelmäßig mit ihrer steirischen Harmonika und spielt dort zünftig auf.
Der Stammtischleiter Leo Teufl sang ihr zu Ehren ein passendes Lied mit dem Titel: „ich werde hundert Jahre alt“ - was sie zu Freudentränen rührte.

Weiterer Höhepunkt war der Besuch vom Nikolaus und Perchten

Der Besuch vom Nikolaus, begleitet vom Perchtenverein Golling in den Abendstunden sorgte ebenfalls für eine passende Abwechslung.
Der Stammtischleiter begrüßte diesmal insgesamt 14 Musikanten, 1 Sängerin und gratulierte auch seinem Vorgänger Schneider Josef (80) aus Melk, sowie der Stammtischleiterin aus Kirchberg a.d.Pielach Maria Rathkolb (71) mit einem Geschenk herzlich zum Geburtstag. Weiters wurde auf eine tolle Silvester-Tanzveranstaltung bei freiem Eintritt im Gasthaus Nusserl hingewiesen.
Der nächste Stammtisch am 07. Jänner 2018 um 15 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen