Gesundheit
Stärken Sie Ihr Immunsystem mit Qi Gong

3Bilder

Letzte Woche haben wir geatmet, um unser Lungen Qi in Bewegung zu bringen.
Diese Woche werden wir ein bisschen mehr in die körperliche Bewegung gehen.

Im Qi Gong können wir einen Funtkionskreislauf immer da aktivieren bzw. harmonisieren, indem wir dessen Bereiche bewegen und/oder massieren. Beim Lungen Qi ist das u.a. der Brustkorb.

Dazu müssen wir „nur“ unsere Schultern rollen, richtig nach vorne, richtig nach oben, richtig nach hinten, richtig nach unten und wieder nach vorne. Bewegen Sie sich soweit es Ihnen gut tut. Sind Sie achtsam und aufmerksam, was wird alles mitbewegt, was alles spüren Sie? Die Spannungen am oberen Schulterrand können sich lockern, Verklebungen an den Schulterblättern lösen, das Schlüsselbein und der ganze Brustkorb werden mitbewegt. Lassen Sie diese Bewegung auch nach innen wirken, durch alle Schichten, durch die Haut, die Muskeln, die Knochen bis zu den Lungen und auch dem Herz hinein. Diese Übung bewegt auch das Zwerchfell mit. In diesem Bereich entsteht mehr Platz und Raum und somit ist die Verbindung von oben nach unten wieder durchlässiger.
Erweitern Sie die Übung, indem Sie die Arme kreisen lassen, Richtung wechseln nicht vergessen.

Nehmen Sie nun beim Einatmen die Arme seitlich öffnend nach oben und nehmen Qi auf, beim Ausatmen lassen Sie das Qi in und durch Ihren Körper fließen, die Arme begleiten diesen Vorgang, indem sie vor dem Körper sinken. Genießen Sie diese Übung sooft Sie wollen: Qi aufnehmen und einsammeln.

Zum Abschluss legen Sie Ihre Hände auf das untere Dantien (2,3 Finger unter dem Nabel). Qi fließt ins Zentrum und nährt Ihr „Meer des Qi“.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit diesen Übungen und bleiben Sie gesund!
Falls Sie weitere, individuelle Übungen wünschen, kontaktieren Sie mich: birgit.steindl@pgv.at

naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.