Welche Untersuchungen gibt es zur Abklärung von Alzheimer/Vergesslichkeit? Und wohin kann ich mich wenden?

Prim. Univ.-Prof. Dr. Martin Aigner
Leiter der Abteilung Erwachsenenpsychiatrie
Universitätsklinikum Tulln
  • Prim. Univ.-Prof. Dr. Martin Aigner
    Leiter der Abteilung Erwachsenenpsychiatrie
    Universitätsklinikum Tulln
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christian Trinkl

Eine leichte kognitive Beeinträchtigung oder eine Konzentrationsstörung bei Depression ist von einer Alzheimer Demenz zu unterschieden. Am besten wird dazu vom Hausarzt eine psychologische Untersuchung mit entsprechenden Screening-Tests eingeleitet. Bestätigt sich der Verdacht einer Demenz, sollte die weitere Abklärung bei einem Facharzt für Psychiatrie, Neurologie oder einer Fachabteilung durchgeführt werden: Blutuntersuchungen, auf weitere Demenzursachen (Vitaminmangel, Infektionen … ), eine Bildgebung des Gehirns, um eine sogenannte Vaskuläre Demenz ausschließen zu können, werden unter anderem bei der Abklärung durchgeführt. Besonders wichtig ist es auf die psychosoziale Funktionsfähigkeit der Patienten zu achten, um den Betreuungsbedarf individuell und dem Krankheitsstadium angepasst planen zu können.

Hier geht's zurück zum Thema "Mein Bezirk. Meine Gesundheit."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen