Leobersdorf in Not

LEOBERSDORF./ Sommerzaubern im Zeichen des guten Zwecks: Schwer vom heurigen Juni-Hochwasser betroffen war die Familie Lembeck aus Emmersdorf bei Melk. So standen das gesamte Erdgeschoß des Wohnhauses samt Küche und Schlafräumen, sowie die Werkstätte und Garage zwei Meter hoch unter Wasser. Leider keine neue Situation für die junge Familie mit zwei kleinen Buben, welche mit ihrem Heim direkt am Donauufer schon mehrmals vom Hochwasser betroffen war. „Wir waren sehr schockiert vom schweren Schicksal der Familie und haben gesagt, da müssen wir was machen!“, erklären die Leobersdorfer Gemeinderätin Ingrid Rothensteiner und Bürgermeister-Gattin Eva Ramharter die Idee hinter der Spendenaktion. Rasch wurde im Rahmen des Nockalm Quintett-Konzerts im Juni von diesen eine Sektbar initiiert, bei der fleißig Sekt für den guten Zweck ausgeschenkt wurde. Der Sekt wurde von der Gemeinde und der Firma Schlumberger zur Verfügung gestellt. Der Gesamterlös von 1.500 Euro wurde am Dienstag von den beiden Initiatorinnen in die Donaugemeinde gebracht und dort im Namen der Marktgemeinde Leobersdorf der freudestrahlenden Familie Lembeck übergeben. „Da Hochwasser auch bei uns in Leobersdorf in der Vergangenheit schon viel Schaden angerichtet hat, ist es für uns selbstverständlich in einer solchen Situation zu helfen.“, ist Bürgermeister Andreas Ramharter von der Wichtigkeit rascher Unterstützung überzeugt.

Foto kann verwendet werden (Credit: zVg)
Am Bild v.l.n.r.: Herr Lembeck Senior, Gemeinderätin Ingrid Rothensteiner, Jungfamilie Lembeck, Emmersdorfs Bürgermeister Erwin Neuhauser und Eva Ramharter

Autor:

Klaudia Paireder aus Melk

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.