Interesse an 11- bis 20-Jährigen
20-jähriger Mostviertler wegen sexueller Übergriffe vor Gericht

Die Richter Helmut Weichhart und Markus Grünberger
4Bilder
  • Die Richter Helmut Weichhart und Markus Grünberger
  • Foto: Ilse Probst
  • hochgeladen von Daniel Butter

Mehreren Mädchen konnte der 20-Jährige pornografisches Bildmaterial "abknöpfen". Zudem kam es bei einigen Unmündigen auch zu teils gezwungenen sexuellen Handlungen.

BEZIRK. Die Liste der Sexualstraftaten, mit der der St. Pöltner Staatsanwalt Karl Wurzer einen 20-jährigen Mostviertler konfrontierte, ist rekordverdächtig. Der bislang unbescholtene Bursche zeigte sich vor Gericht weitestgehend geständig und gab gegenüber Richter Markus Grünberger zu, an Mädchen im Alter zwischen elf und 20 Jahren besonderes sexuelles Interesse gehabt zu haben.
Laut Anklage war der Mostviertler ab seinem 16. Lebensjahr sexuell hyperaktiv, was unter anderem aktenkundig rund 40 Sexualkontakte innerhalb von drei Jahren belegen.

Verteidiger Andreas Mauhart
  • Verteidiger Andreas Mauhart
  • Foto: Ilse Probst
  • hochgeladen von Daniel Butter

Seine Kontakte knüpfte der Bursche über soziale Medien. Er selektierte nach dem Alter, wobei unter Elfjährige nicht das Objekt seiner Begierde waren. Wichtig schien ihm, dass die Mädchen unerfahren, möglichst noch unberührt waren und sollten sie seinen Bedürfnissen nicht nachkommen, schreckte er auch nicht davor zurück, sie mit Bildern, auf denen er sich eine Waffe an die Schläfe hielt, von seinen Suizidabsichten zu überzeugen. Auch mit der Mitleidsmasche, wonach er außer beim Sex ständig Schmerzen habe, versuchte er es - teilweise mit Erfolg.

Kontakt mit Unmündigen

Strafrechtlich relevant waren im Prozess seine Kontakte zu elf, teils unmündigen Mädchen, die er entweder trotz Widerstands vergewaltigte, oder sie gegen ihren Willen zu sexuellen Handlungen drängte. Darüber hinaus forderte er meist erfolgreich Bild- und Videodateien, in denen seine Opfer an sich selbst pornografische Handlungen vornahmen.

Opfervertreterin Martina Gaspar
  • Opfervertreterin Martina Gaspar
  • Foto: Ilse Probst
  • hochgeladen von Daniel Butter

Die Opfervertreterinnen stellten vorerst symbolische Ersatzforderungen. Martina Gaspar sprach dabei von 1.000 Euro für ein Mädchen, das zwischen dem 12. und 14. Lebensjahr den sexuellen Übergriffen ausgesetzt war.

Vertagung durch ausstehendes Gutachten

Verteidiger Andreas Mauhart plädierte anhand von Reaktionen der Mädchen nach diversen Vorfällen, die Vergewaltigungsvorwürfe zu relativieren, zumal es seiner Ansicht nach „nur“ um die Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung der Mädchen ging. Überrascht zeigte sich Mauhart vom Beweisantrag Wurzers am Ende des Prozesses, wonach ein Gutachten im Fall einer Unmündigen einzuholen sei, ob sie an einer posttraumatischen Störung leide. Falls diese bestätigt werde, erhöhe sich das Strafmaß von zwei bis zehn Jahren Haft auf fünf bis 15. Für seinen Mandanten sei dies besonders belastend, da sich das Verfahren damit um einige Monate verzögere. Der Beschuldigte, seit Monaten therapeutisch betreut, habe das Mädchen nie angerührt, es habe ihm lediglich pornografische Bilder von sich geschickt, so der Anwalt nach der Vertagung des Prozesses.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen