Gemeinde Leiben feierte „Europaschloss Leiben, 30 Jahre im Besitz der Marktgemeinde“

15Bilder

Die Gemeinde Leiben feierte am 19. Oktober 2019 „30 Jahre Ankauf des Schlosses Leiben durch die Marktgemeinde Leiben“. Bei dieser Jubiläumsfeier gab es auch eine Bilderausstellung und Führungen im Landtechnikmuseum. Nach dem Festakt wurden verdiente Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger für ehrenamtliche Dienste rund um die Marktgemeinde Leiben geehrt.

Die Gemeinde Leiben lud am 19. Oktober die ganze Bevölkerung sowie Ehren- und Festgäste in das Schloss Leiben. Es wurde „Europaschloss Leiben, 30 Jahre im Besitz der Marktgemeinde Leiben“ gefeiert. Am 21. Oktober 1989 wurde der Gemeinderatsbeschluss gefasst, das Schloss Leiben mit dem Meierhof zum Preis von 2,9 Millionen Schilling von den Österr. Bundesforsten anzukaufen.

Nach dem Ankauf, wo festgelegt wurde, dass das Schloss ein Veranstaltungszentrum werden sollte, starteten die schwierigen und langwierigen Sanierungsarbeiten. Bereits 1991 konnte das Landtechnikmuseum offiziell eröffnet werden.

Die Gemeinde Leiben ist bei der Sanierung von Schloss und Meierhof einen eigenen und überaus erfolgreichen Weg gegangen. Es wurden von Vereinen und freiwilligen Helfern unzählige Stunden an unentgeltlichen Arbeitsstunden geleistet. Und auch bei den Ausstellungen des Kultur- und Denkmalschutzvereines Leiben, werden neben freiwilligen Helfern immer wieder große Mengen an Mehlspeisen aus der ganzen Gemeinde gesammelt. Damit konnte der Verein die Schloss Leiben GmbH bei diversen Projekten im Schloss großzügig unterstützen.

Der 19. Oktober wurde zum Feiern genutzt. So wurde bereits am Nachmittag eine Bilderausstellung von zwei Künstlerinnen der Gemeinde eröffnet. Gertrud Promitzer/Schildknecht und Moje Menhardt/Wipplinger zeigten großartige Exponate ihres Schaffens.

Vom Gründungsmitglied des Landtechnikmuseums Leiben, Herrn Martin Trausnitz, wurde ein Vortrag über die Entstehung des Museums präsentiert sowie Führungen durch das Museum angeboten.

Höhepunkt war der Festakt. Bürgermeisterin Gerlinde Schwarz konnte in Vertretung der Landehauptfrau Johanna Mikl-Leitner Nationalrat DI Georg Strasser begrüßen. Ebenso den Abgeordneten zum europäischen Parlament Dr. Günter Sidl und viele weitere Ehren und Festgäste, die der Einladung gefolgt sind.

Musikalisch umrahmt wurde der Festakt durch die Musikschule Nibelungengau mit Musikschulleiter Klaus Hainzl sowie die Kinder der Volksschule und des Kindergartens. Der Höhepunkt war ein Theaterstück der Kinder, welches sie den Gästen eindrucksvoll vorgetragen haben.

Beim Festakt wurde von Bürgermeisterin Gerlinde Schwarz betont, dass der Beschluss der Gemeinde Leiben, das Schloss Leiben anzukaufen, der Richte war. Jetzt 30 Jahre danach, kann das Schloss und der Meierhof, fertig saniert besucht und vermietet werden. Das Vorhaben unser Schloss als Veranstaltungszentrum zu nutzen, ist gelungen. Durch die Osterausstellung und Hobby-Kunst-Advent-Ausstellung, aber auch die vielen weiteren Veranstaltungen und das Landtechnikmuseum Leiben mit seinen tollen Austellungsstücken ist Leiben über die Landesgrenzen hinaus bekannt geworden.

Im Anschluss an den Festakt, wurden durch die Bürgermeisterin Gerlinde Schwarz, Ehrungen an verdiente Gemeindebürgerinnen und Bürger vorgenommen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Schlapfen? Egal! Wir wollen Ihre Idee hören!

120 Sekunden
Welches Projekt in der Kategorie "Kunst" soll ins Finale?

NÖ. Die Castings von "120 Sekunden" sind vorüber. Nun zählt deine Stimme. Wenn dich eines der Projekte, die zum Thema Kunst & Online eingereicht wurden, dann stimme hier ab!  Die 3 Projekte im ÜberblickPICASSIFY 50 nationale und internationale Künstler sind Teil des Netzwerks von PICASSIFY und zeichnen handgefertigte Karikaturen vom Foto. Ob zum Geburtstag, Valentinstag, zur Pensionierung, etc: eine Karikatur ist das perfekte Geschenk für jeden Anlass! Wir bieten KundInnen eine einfache...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen