PfarrCaritas Melk
Gemeinsame Hilfe für Menschen in Not

Leopold Resel, Johann Reiterlehner, Elfriede Ilias , Ingeborg Jany, Hermine Bürgmayr-Posseth, Monika Bramauer, Walter Feninger und Martina Gatterbauer
  • Leopold Resel, Johann Reiterlehner, Elfriede Ilias , Ingeborg Jany, Hermine Bürgmayr-Posseth, Monika Bramauer, Walter Feninger und Martina Gatterbauer
  • Foto: PfarrCaritas
  • hochgeladen von Daniel Butter

BEZIRK. Beim Info-Abend „Haussammlung im Gespräch“ trafen sich auf Einladung der PfarrCaritas im Pfarrhof Ruprechtshofen Verantwortliche und Sammler aus sechs Pfarren im Bezirk Melk. Christian Köstler, Leiter der PfarrCaritas, berichtete dabei über die Verwendung der Spendenmittel und was die Haussammlung Positives im Ort bewirken kann.

In den kommenden Wochen sind im Bezirk Melk wieder rund 230 Sammler von Haus zu Haus unterwegs und bitten in ihren Heimatorten um eine Spende für Menschen in Not. „Das Geld, welches bei der Haussammlung gesammelt wird, wird ausschließlich in unserem Bundesland verwendet. Die Haussammlung ermöglicht der Caritas und den Pfarren bedürftigen Menschen in unserer Heimat Hilfe anbieten zu können“ betont Christian Köstler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen