Hürms Schulplan für daheim

Die achtköpfige Familie meistert den imitierten Schulaltag mit Bravur. Hier zu sehen: Maximilian, Anna-Maria und Marwin.
  • Die achtköpfige Familie meistert den imitierten Schulaltag mit Bravur. Hier zu sehen: Maximilian, Anna-Maria und Marwin.
  • Foto: Anna-Maria Schober
  • hochgeladen von Sara Handl

Matheaufgaben, fixe Zeichenstunden und Trampolin springen im Garten: So funktioniert Schule zuhause.

HÜRM. "Wir machen viel Sport. Im Garten. Da tun wir Fußball spielen und Trampolin spielen", erzählt der neun jährige Maximilian Schober über die Schulzeit zuhause. "Wir kriegen Aufgaben von der Schule. Nach den Osterferien müssen die abgegeben werden."
In Maximilians Fall, sind das Aufgaben der dritten Klasse Volksschule Hürm.

Verschiedene Aufgaben

Maximilan ist natürlich nicht die einzige Person im Haus.
"Wir sind acht Leute, die jetzt immer zuhause sind", so Anna-Maria. Die 19-Jährige will Lehrerin werden und studiert Englisch und Geschichte an der Uni in Wien. "Neben mir sind noch meine fünf Geschwister sowie Mama und Papa hier".
Trotz des herrschenden Trubels, werden die Aufgaben der Lehrer diszipliniert gemacht. Gezwungenermaßen, denn kontrolliert werden alle. Die Arbeitsaufträge haben die Schüler entweder am Papier mitbekommen oder sie sind online zu finden. Die Abgabefristen sind verschieden. "Ich habe meistens eine Woche Zeit. Das ist dieselbe Zeit, wie in der Uni", so Anna Maria.

Geregelter Tagesablauf

"In einem Fernsehbericht habe ich gesehen, dass Kinder einen geregelten Tagesablauf brauchen", sagt Anna Maria. "Deshalb setzen wir uns um neun Uhr Früh alle gemeinsam hin und lernen. Meine kleinen Brüder erledigen ihre Arbeitsaufträge und ich arbeite am Computer für die Uni. Zur kreativen Auszeit gibt es für die Kleineren eine Zeichenstunde".
Dieses Konzept funktioniert bisher recht gut. Vor allem, dank der Selbstdisziplin der Schüler:
"Normalerweise rennt man daheim ja mit Jogginghose und so durch die Gegend. Aber Maximilian und Anna-Maria ziehen sich beide so an, als würden sie in die Schule beziehungsweise Uni gehen", so Andrea Schober, Mutter der wilden Bande.

Tests und Prüfungen

"Bis zum 20. April werden jetzt einmal alle Prüfungen nicht gemacht", so Anna-Maria.
Bei Marwin Schober, Schüler des Stiftsgymnasium Melk, sieht es ähnlich aus:
"Die Schularbeiten werden nicht verschoben. Sie sind abgesagt." Was jedoch auch etwas positiv hat, wie Marwin zugeben muss: "Wenigstens eine Schularbeit weniger".

Vorfreude fehl am Platz

Auf die Frage, ob sich die Schüler wieder auf die Schule freuen, gab es verschiedene Antworten. Auch der dreizehnjährige Marwin stimmt dem zu: "Schule ist schon cool. Aber ein bisschen daheim bleiben kann ich schon noch". Für Anna-Maria ist eher der Weg das Problem: "Zuhause ist es entspannter, da brauch ich nicht ständig zur Uni pendeln". Maximilian ist sich sicher: "Ich freue mich nicht auf die Schule."

Das hast du diese Woche verpasst, weil du noch keine Push-Nachrichten abonniert hast
Autor:

Sara Handl aus Melk

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen