Vom stricken und häckeln
Liebe zu Nadel und Faden entdeckt

Aller Anfang ist hässlich. Aber: Übung macht den Meister.
  • Aller Anfang ist hässlich. Aber: Übung macht den Meister.
  • Foto: Sara Handl
  • hochgeladen von Sara Handl

Bunt, gefilzt oder tiefschwarz: Wolle aller Art für jeden Häckelspaß zu haben

NÖ. "Nachdem wir aufs Home Office umgestellt haben und der soziale Kontakt extrem zurück ging, musste eine entspannende und zugleich sinnvolle Beschäftigung her. Deswegen, habe ich mir ein Häkelnadelset bestellt und mich, bevor die Geschäfter geschlossen haben, mit Wolle eingedeckt". Soviel zu dem Ansporn von Sara Handl, also mir, Redakteurin bei den Bezirksblättern, um mit dem Häckeln zu beginnen.

Richtige Anleitung muss her

"Zum Glück gibt es auf Youtube zahlreiche, gut erklärte Anleitungen für alles, was man so mit Wolle machen kann".
Und das ist ziemlich viel: Neben Kleidung kann man auch Tischdecken oder kleine Figuren und Stofftiere häkeln oder stricken. Das man dafür erst mal etwas Übung braucht, ist aber klar: "Ich habe gefühlt hundert Anläufe gebraucht, um eine schöne Reihe fester Maschen zu häckeln". Neben festen Maschen gibt es noch Luftmaschen sowie halbe und ganze Stäbchen. Am besten ist es, sie nicht alle auf einmal lernen zu wollen. Besser, eine Maschenart nach der anderen. Das gilt auch beim Stricken:
"Vor drei Monaten habe ich mit dem Stricken begonnen, weil ich unbedingt einen richtig klassischen Strickpullover haben wollte. Davon gibt es zwar genug zu kaufen, jedoch hängen sie alle herunter wie ein Sack oder sehen aus, wie ein Wischmopp aus Wolle. Tja, fertig ist er immer noch nicht, geschweige denn angefangen."
Vielleicht klappts ja bis zum nächsten Winter.

Das hast du diese Woche verpasst, weil du noch keine Push-Nachrichten abonniert hast

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sarah Fischer und ihr Vater Ewald haben sich gut in Tokio eingelebt.
Video 2

Olympia NÖ
Bettencheck & Gefühls-Achterbahn: Olympia-Show vom 30.07.2021

Ein Wechselbad der Gefühle erlebte Gewichtheberin Sarah Fischer. Vater Ewald Fischer gibt uns nun einen exklusiven Einblick in die Gefühlslage seiner Tochter. Und der große Bettencheck im olympischen Dorf in Tokio. Exklusive Infos dazu und vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Die stärkste Frau Österreichs aus Rohrendorf bei Krems sprang im letzten Moment auf den Olypmia-Zug auf. Plötzlich kam ein positiver Coronatest dazwischen und die 20-Jährige musste erneut um...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen