Ersatzprogramm
Melks Kinder ließen den Heiligen Koloman aufleben

Die Kinder der Löwenhöhle Melk ließen Luftballone in die Luft steigen.
4Bilder
  • Die Kinder der Löwenhöhle Melk ließen Luftballone in die Luft steigen.
  • Foto: Brigitte Kobler
  • hochgeladen von Daniel Butter

Da der Melker Kolomanikirtag bereits zum zweiten Mal in Folge ausfiel, machten wir auch dieses Jahr wieder gemeinsam mit Kindern der Löwenhöhle Melk (Nachmittagsbetreuung der VS MELK) auf den heiligen Koloman aufmerksam.

MELK. Mehr als 50 Kinder waren am 13. Oktober bei unserer Kolomaniaktion mit dabei. Die Kinder der Nachmittagsbetreuung der Löwenhöhle Melk besuchten gemeinsam mit der Stadträtin Trixi Leeb das Stift Melk. Seit mehreren Jahren gibt es nun diese Kulturpartnerschaft mit der Löwenhöhle Melk und die Zusammenarbeit ist ein schönes Beispiel, wie man Kunst und kulturelle Bildung in den Schulalltag und in das Leben unserer Kinder einbringen kann. Bei unseren Zusammentreffen im Stift Melk bekommen die Kinder die Möglichkeit das Kloster zu entdecken, Neues zu lernen, Spaß zu haben, kreativ zu sein und dabei unsere Kultur- und Landesgeschichte zu verstehen

„Kolomaniaktion 2021“

Bei unserer „Kolomaniaktion 2021“ brachten die Kinder in Anlehnung an die Kolomanlegende gemeinsam mit Pater Ludwig Wenzl und Pater Alois Köberl mit selbstgebastelten Blüten einen dürren Hollerbaum im Torwarthof zum Blühen. Gemeinsam machte die Gruppe mit bunten Luftballons zu Ehren des Heiligen auf den Schutzpatron der Stadt und des Stiftes aufmerksam. Höhepunkt des Besuchs war sicher die exklusive Besichtigung der Kolomanimonstranz in der Stiftssakristei. Zum Abschluss luden Barbara Braun von der Schaumrollenmanufaktur Braun und Pater Ludwig Wenzl noch zur traditionellen Kirtagsschaumrolle beim Kolomanibrunnen am Rathausplatz ein.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen