Rotes Kreuz Ybbs/Donau: Neue Einsatzfahrzeuge gesegnet

Landtagsabgeordneter Bürgermeister Karl Moser, Rotes-Kreuz Bezirksstellenleiter Alfred Elias, Bürgermeister Alois Schroll (Stadtgemeinde Ybbs/Donau), Bürgermeisterin Lisbeth Kern (Marktgemeinde Petzenkirchen), DI Dr. Heinz-Peter Allmer (Verbund), Landtagsabgeordneter Bezirksvorsitzender Dr. Günther Sidl und Bürgermeister Martin Ritzmaier (Marktgemeinde St. Martin-Karlsbach)
  • Landtagsabgeordneter Bürgermeister Karl Moser, Rotes-Kreuz Bezirksstellenleiter Alfred Elias, Bürgermeister Alois Schroll (Stadtgemeinde Ybbs/Donau), Bürgermeisterin Lisbeth Kern (Marktgemeinde Petzenkirchen), DI Dr. Heinz-Peter Allmer (Verbund), Landtagsabgeordneter Bezirksvorsitzender Dr. Günther Sidl und Bürgermeister Martin Ritzmaier (Marktgemeinde St. Martin-Karlsbach)
  • hochgeladen von Bernhard Wurm

Auf Einladung der Marktgemeinde Petzenkirchen wurden am Kirtag trotz strömendenRegen die drei neuen Einsatzfahrzeuge des Roten Kreuzes Ybbs an der Donau gesegnet.

Bei den neuen Einsatzfahrzeugen handelt es sich um ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), einen Rettungstransportwagen (RTW) undeinen Behelfskrankentransportwagen (BKTW).
Diese wurden nach der Hl. Messe von Pater Manfred Kusiek gesegnet. Die Fahrzeugpaten sind die Firma Haubis aus Petzenkirchen und der Verbund.

SPÖ Landtagsabgeordneter und Bezirksvorsitzender Dr. Günther Sidl bedankte sich herzlich bei den Einsatzkräften: "Ein großes Dankeschön an alle Freiwilligen und Hauptamtlichen der Rettungsorganisationen für ihren täglichen Einsatz - es ist nämlich keine Selbstverständlichkeit, dass man eine Notrufnummer wählt und umgehend Hilfe bekommt! Dahinter stehen viele Frauen und Männer, die ihre Freizeit dem Dienst am Nächsten widmen!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen