Fakten und Skurriles
Soviel "Holz" steckt in unserem Melker Bezirk + Umfrage

Rund 1.400 Jobs im Bezirk Melk hängen mit dem Thema Holz zusammen, darunter auch jene der Forstarbeiter.
2Bilder
  • Rund 1.400 Jobs im Bezirk Melk hängen mit dem Thema Holz zusammen, darunter auch jene der Forstarbeiter.
  • Foto: Archiv/Daniel Butter
  • hochgeladen von Daniel Butter

Egal ob Jobs, Waldfläche oder Namensgeber für Orte: Soviel Wald steckt innerhalb der Bezirksgrenzen.

BEZIRK. Haben Sie gewusst, dass Hinterholz, bekannt durch eine gleichnamige Komödie mit Roland Düringer, im Bezirk Melk liegt – und das gleich zweimal? Oder dass der Bezirk einen großen Bezug zum Wald hat?

Gut, die letzte Frage ist schon mal leicht beantwortet, da fast die Hälfte der 40 Gemeinden (insgesamt 16) im Waldviertel liegt. Ähnlich verhält es sich mit der Gesamtfläche. Von den 101.355,8 Hektar Gesamtfläche sind 41.230,3 Hektar mit Wald bepflanzt – also rund 40 Prozent.

Waldviertler Waldgemeinde

Die waldreichste Gemeinde des Bezirkes ist Dorfstetten mit mehr als 80 Prozent Wald, bezogen auf die gesamte Gemeindefläche. Mehr als 70 Prozent haben auch die Gemeinden Hofamt Priel und Schönbühel-Aggsbach. Die Gemeinde Yspertal ist die Gemeinde mit der größten Waldfläche (3.235 Hektar).

Nicht nur der echte Wald steckt in vielen Gemeinden, sondern auch in deren Ortschaften. So findet man jeweils in den Gemeindegebieten Münichreith-Laimbach und Texingtal die Ortschaft Hinterholz. Doch dies ist nicht der einzige "Holzdoppelgänger". Krummnußbaum gibt es in der gleichnamigen Gemeinde und in Marbach (mit dem Zusatz "an der Donauuferbahn"). Eine "bierige" Verbindung gibt es auch zu den Gemeinden Pöggstall und Artstetten mit Oberbierbaum bzw. Unterbierbaum. Zudem findet sich in sieben Gemeindewappen ein "Gehölz" wieder – Bergland, Dorfstetten, Dunkelsteinerwald, Kilb, Krummnußbaum, Leiben und Nöchling.

1.400 Jobs mit Holz

Doch zurück zu den "nackten Zahlen". Rund 1.400 Jobs im Bezirk Melk stehen im Zusammenhang mit Holz. Die meisten Jobs gibt es im Bereich Herstellung von Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ca. 470 Personen). Circa acht Prozent des Waldes im Bezirk Melk stehen im Eigentum der Österreichischen Bundesforste. Knapp ein Prozent ist öffentlicher Wald (Gemeinden). Der Rest, also 91 Prozent, ist im Privateigentum. Wirtschaftlich hat der Bezirk auch viel mit Holz zu tun: Insgesamt 23 Holzbaubetriebe, 114 Tischler und holzgestaltende Gewerbebetriebe, 26 Betriebe in der Holzindustrie und 114 im Holzhandel gibt es im Bezirk und sorgen so für genügend Arbeitsplätze. Übrigens: Im Bezirk befinden sich 33 Naturdenkmäler, die mit Holz zu tun haben.

Vom Holzkochlöffel bis zur Hausfassade: Vertrauen Sie auf den Werkstoff Holz im Alltag?
Rund 1.400 Jobs im Bezirk Melk hängen mit dem Thema Holz zusammen, darunter auch jene der Forstarbeiter.
Diese Stieleiche in Bischofstetten gilt bereits seit 1986 als Naturdenkmal.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen