Texingtal: 800 Jahre Ortsgeschichte in nur einem Buch

Walter Eigenthaler, Barbara Hayden, Engelbert Grubner, Anna Zuser und Gerhrad Karner mit dem neuen Werk.
  • Walter Eigenthaler, Barbara Hayden, Engelbert Grubner, Anna Zuser und Gerhrad Karner mit dem neuen Werk.
  • hochgeladen von Daniel Butter

TEXINGTAL. Hätten Sie gewusst, dass Texing vor vielen, vielen Jahren die Grenze Österreichs war? Dies ist nur eine von Tausenden interessanten Geschichten des neuen Buches "Texingtal, Chronik-Häuser-Menschen". "Eigentlich wollten wir es schon letztes Jahr veröffentlichen, nur hat unser Autor Engelbert Grubner, ein akribischer Arbeiter, gesagt, dass er noch einige Details verfeinern will", so Bürgermeister Gerhard Karner. "Auf den 900 Seiten finden sich zu jedem Haus der drei Orte Plankenstein, Texing und St. Gotthard die genaue Geschichte und die Besitzer wieder. Und das bis zurück ins 13. Jahrhundert", erklärt Grubner. "Weshalb es überhaupt soweit gekommen ist, ist den beiden Damen Anna Zuser und Maria Struss zu verdanken, die schon gute Vorarbeit geleistet und mir auch während des Verfassens unter die Arme gegriffen haben." Präsentiert wird das Werk am 2. Dezember (16 Uhr) im Gasthaus Haselsteiner.

Zusätzliche Kaufmöglichkeiten

3. Dezember: Buchausstellung im Pfarrhof Texing (9-12 Uhr)
10. Dezember: Burg Plankenstein (9-12 Uhr)
17. Dezember: Gasthaus Schrittwieser St. Gotthard (9-12 Uhr)
Jederzeit (solange der Vorrat reicht): Gemeindeamt Texingtal, Raiffeisenbank texing, ADEG Schuster, Tankstelle Eigenthaler, Nah&Frisch Hörhan Kirnberg.
Preis: 59 Euro

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen