Aktiv im Alter
Wie Melker Senioren fit bleiben

Peter Strobl und sein geliebtes E-Bike
2Bilder
  • Peter Strobl und sein geliebtes E-Bike
  • hochgeladen von Sara Handl

MELK. Unvermeidbar und doch stets präsent: das älter werden. Doch keine Sorge, auch mit 60+ kann man noch Rad fahren was das Zeug hält, Tanzen bis die Beine weh tun, oder Walken bis die Stecken brechen. Diese Dinge zählen nicht nur bei der älteren Generation zu den beliebtesten Sportarten: "Der Verkauf von Elektrorädern boomt. Die Bewegung an der frischen Luft ist sehr wichtig und findet neben unseren älteren Stammkunden auch immer mehr bei den Jüngeren Anklang", erzählt Peter Strobl, E-Bike Verkäufer.

Sportangebote für Senioren

Auf der "Bleib Aktiv!" Messe in St.Pölten fanden sich jede Menge Aussteller zusammen, die ihr Angebot vorstellten. Unter anderem "Centre of Active Ageing". Die Organisation bietet speziell für 60 bis 80-jährige ein Bewegungs- und Gesundheitsförderndes Aktivitätsprogramm an. Dieses wird in Kleingruppen von 5 bis 8 Personen abgehalten und besteht aus wöchentlicher Gymnastik und Krafttraining. Zusätzlich wird auch auf die richtige Ernährung geachtet. Auch der Seniorenbund, eine Teilpartei der VPNÖ, ist eine tolle Sache, um fit zu bleiben. Dieser verzeichnet bereits 68. 000 Mitglieder in ganz Niederösterreich. Seine Angebote umfassen nicht nur sportliche Aktivitäten, sondern auch soziale Interaktion. Sie selber haben immer ein offenes Ohr für soziale Anliegen der Mitglieder. Außerdem organisiert der Seniorenbund auch verschiedenste Veranstaltungen. Beispielsweise Busreisen oder gar regelmäßige Seniorenbälle, welcher dieses Jahr 3000 Besucher verzeichnete.

Reise um die Welt

"Viele Pensionisten nutzen die Gelegenheit, um Orte zu entdecken, die sie immer schon einmal sehen wollten. Vor allem Busreisen in größeren Gruppen werden gerne angenommen. Viele ältere Menschen haben Angst alleine zu sein und fühlen sich wohler in der Gruppe", berichtet Elisabeth Gruber, Mitarbeiterin des Edtbrustner-Unternehmens.

Aktiv durch Arbeit

Traurig, aber wahr: Viele Menschen können selbst mit 74 Jahren noch nicht in Pension gehen. Der Grund: Fehlendes Geld. "Wäre ich im Urlaub in die Türkei gereist und wäre raus aufs Meer geschwommen, hätte ich jetzt mehr Geld", sagt Uwe Frank. Der Schleiftechniker arbeitet täglich und hält sich so fit.

Ernährung nicht vergessen

Neben dem ganzen Gerede über Sport, sollte man nicht vergessen, dass auch die Ernährung eine wesentliche Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit spielt. Auf der Bleib Aktiv Messe wurde daher auch eine Ernährungsberatung und Diabetes-Vorsorge angeboten. Im Rahmen der Gesundheit wurde auch ein Seh- und Gehörtest, sowie eine Blutabnahme gemacht. Dinge, die man ebenso nicht vernachlässigen sollte.

Gemeinnütziges Testament

Da es trotz allem irgendwann vorbei ist, gibt es "Fundraising". Dort kann man ein Testament abschließen, welches die Besitztümer an gemeinnützige Organisationen wie die Caritas spendet.

Peter Strobl und sein geliebtes E-Bike
Uwe Frank - Schleiftechniker bis ins hohe Alter.
Autor:

Sara Handl aus Melk

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen