Gemeinderatswahl 2020
Erlauf im Blickpunkt

Am 26. Jänner entscheidet sich in der Friedensgemeinde Erlauf, ob die ÖVP rund um Ortschef Engelmaier Erster bleibt.
  • Am 26. Jänner entscheidet sich in der Friedensgemeinde Erlauf, ob die ÖVP rund um Ortschef Engelmaier Erster bleibt.
  • Foto: Bernhard Holub/Wikipedia
  • hochgeladen von Niklas Powondra

ERLAUF. Seitdem Franz Engelmaier 2009 das Ruder der Volkspartei in der Friedensgemeinde Erlauf übernommen hat, kann man von so etwas wie Konstanz sprechen. Bei den letzten zwei Wahlen konnte er jeweils die zwölf Mandate halten und somit in Erlauf die Absolute verteidigen. Dementsprechend kann man sich auch denken, dass die drei weiteren antretenden Parteien Lust haben, diese Absolute zu brechen. Sowohl die SPÖ, die Bürgerleiste Erlauf und die FPÖ machen zurzeit fleißig Werbung, um die Gunst der Erlaufer zu gewinnen.

Die Top-Fünf Kandidaten: 

ÖVP:
Franz Engelmaier
Geschäftsführer, 1964
Franz Freitag
Kfz-Mechaniker-Meister, 1958
Siegfried Kleindl
EVN-Angestellter, 1970
Michael Schrabauer
Touristischer Unternehmensberater, 1965
Bernhard Gattringer
Angestellter, 1982

SPÖ:
Anton Kos
Europe works council, 1960
Martin Bartik
Beamter, 1968
Thomas Kefer
Technischer Angestellter, 1971
Franz Bruckner
Pensionist, 1954
Brigitte Kellermann
Pensionistin, 1958

EA Erlauf Aktiv:
Kurt Schulz
ÖBB Beamter, 1964
Cornelia Schulz
Dipl. Sozialpädagogin, 1994
Danut Brumar
Selbstständig, 1985
Sabrina Woldrich
EH Kauffrau, 1986
Annemarie Woldrich
Pensionistin, 1958

FPÖ:
Dietmar Wiesbauer
Pensionist, 1955
Josef Diendorfer
Beamter, 1965
Hannes Kaltenbacher
Kraftfahrer, 1975
Franz Soucek
Maschinenschlosser, 1959

Einwohner: 1.284
Wahlberechtigte: 1.030
Mandate: ÖVP: 12, SPÖ: 3, EA: 2, FPÖ: 2
Bürgermeister: F. Engelmaier
Marktgemeinde

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen