Gemeinderatswahlen 2020
Melk an der Donau im Blickpunkt

MELK. Patrick Strobl hat seit seinem Amtsantritt einige Wogen, welche die Jahre zuvor unter seinem Vorgänger Thomas Widrich hochgegangen sind, wieder geglättet. Besonders der ewige Streit zwischen der Stadt und dem Stift wurde quasi von einem Tag auf den anderen beigelegt. Ein tolles Zeugnis für den jüngsten Bürgermeister einer Stadtgemeinde in Niederösterreich. Zudem kann der 32-Jährige bei der Wahl auf ein großes und vielseitiges Team vertrauen, das für ihn in den Wahlkampf geht. Das klare Ziel: Die Absolute halten bzw. ausbauen.

Ein Ziel, welches drei andere Parteien zu verhindern wissen wollen. Vor allem die Grünen erhielten in den letzten Jahren immer mehr Zuspruch in der Bevölkerung und wollen nun mehr als fünf Mandate. Ebenfalls mehr als fünf Mandate will die SPÖ, welche zunehmend mit ihrer Bürgernähe bei der Bevölkerung punktet. Zumindest ein Mandat oder mehr will die FPÖ dazugewinnen. Die Partei hat sich neu aufgerafft und ein individuelles Team zusammengestellt. Eine spannende Wahl wird für die Bezirkshauptstadt auf jeden Fall erwartet.

Die Top-Fünf Kandidaten

VP Melk
Patrick Strobl
Versicherungskaufmann, 1987
Agnes Asch
Landwirtin, 1983
Reinhard Asen
Heeresangestellter, 1964
Karl Deuretzbacher
Beamter i.R., 1953
Johannes Ebner
Hotelier, 1963

Grüne
Bettina Schneck
Flugbegleiterin, 1980
Gabriel Kammerer
Arzt, 1988
Barbara Bilderl
Verkehrsplanerin, 1988
Emmerich Weiderbauer
Pensionist, Stadtrat, 1954
Heidegund Niederer
Psychologin und Psychotherapeutin, 1955

SPÖ
Jürgen Eder
Sales Manager, 1980
Thomas Heher
AK Angestellter, 1975
Cigdem Ciftci
Erwachsenenbildnerin, 1988
Michael Preinreich
Dipl. Gesundheits- und Krankenpfleger
John Haas
Psychologe, 1970

FPÖ
Thomas Gruber
Betriebselektriker, 1984
Daniel Sieder
Polizeibeamter, 1980
Rudolf Kuntner
Fahrschullehrer, 1973
Josef Sulzberger
Büchsenmacher i.R., 1951
Helmut Buresch
Schwimmbadbauer, 1974

  • Einwohner: 6.236
  • Wahlberechtigte: 5.071
  • Mandate: ÖVP: 17, Grüne: 5, SPÖ: 5, FPÖ: 2
  • Bürgermeister: Patrick Strobl
  • Stadtgemeinde

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen