ÖVP Bezirk Melk: "Wollen Perspektiven für die Zukunft im Bezirk gestalten"

Starke Kraft in Melk: Gerhard Karner und Karl Moser.
  • Starke Kraft in Melk: Gerhard Karner und Karl Moser.
  • hochgeladen von Daniel Butter

BEZIRK. "Wir haben schon damals ein Programm für unseren Bezirk zusammengestellt, welches fast ident ist mit jenem, das nun von der Landespartei aufgegriffen wurde", sagt Melks VP-Obmann Karl Moser, "das zeigt, dass wir in Melk hervorragende Arbeit leisten und das wollen wir auch nach der Wahl beibehalten."

Vier zentrale Punkte

Gemeinsam mit seinem Parteikollegen Gerhard Karner präsentierte er vier zentrale Themenschwerpunkte, welche für den Bezirk von großer Bedeutung sind. Im Bereich Wirtschaft und Arbeit sollen die Klein- und Mittelunternehmen mehr Aufmerksamkeit bekommen, die Pendler sollen auch von diversen Verbesserungen profitieren sowie der Breitband-Ausbau vorangetrieben werden. Im Gesundheits- und Pflegebericht gibt es laut den beiden Landtagswahl-Kandidaten nicht viel zu bemängeln. Einzig die Belebung des zurzeit leer stehenden Traktes im Landesklinikum will man noch forcieren. Weiters sollen die Familien mit maßgeschneiderten Angeboten nicht zu kurz kommen und auch Wohnen, vor allem Eigentum, soll für die Bevölkerung attraktiver gemacht werden. "Wir wollen auch in den nächsten fünf Jahren volle Energie für unseren Bezirk geben", so Karner abschließend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen