Melker halten sich jetzt online fit

Anna Zimola hält sich gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen fit.
2Bilder
  • Anna Zimola hält sich gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen fit.
  • Foto: Zimola
  • hochgeladen von Werner Schrittwieser

BEZIRK MELK. Wenn man die eigenen vier Wände möglichst nicht verlassen soll, fällt einem auch schnell mal sprichwörtlich die „Decke auf den Kopf“. Damit es erst gar nicht soweit kommt, ist ein entsprechender Ausgleich in Form von Bewegung zielführend. Sportliche Betätigungen sind auch ohne jegliche Hilfsmittel in der Wohnung oder im Haus möglich. Das eigene Körpergewicht reicht in den meisten Fällen vollkommen aus, um die verschiedensten Muskelgruppen zu trainieren. Und auch Alltagsgegenstände wie die Couch, ein Sessel oder Wasserflaschen können als Hilfsmittel dienen.

Breites digitales Angebot

Keine passenden Übungen zur Hand zu haben, gilt in Zeiten der Digitalisierung auf keinen Fall als Ausrede. Im Internet gibt es eine Vielzahl an Videos und auch regionale Fitnessstudios und Sportler setzen auf Trainingstipps und Anleitungen über ihre Social Media Kanäle. So bietet auch das „Lifestyle“ in St. Leonhard ein abwechslungsreiches Online-Angebot für die persönliche Fitness zu Hause an. Dies reicht von Übungen zum Kräftigen über Dehnen und Mobilisation bis hin zu spannenden Challenges. Wichtig ist dabei, immer auf die richtige Ausführung zu achten und sich nicht selbst zu überschätzen oder zu überfordern. „Lieber einfach und dafür richtig machen“, so die Empfehlung von Armin Schellenbacher.

Gemeinsames Training möglich

Aber auch Vereine in Mannschaftssportarten folgen dem Trend zum gemeinsamen Online-Training. Auch wenn die Volleyballsaison bereits vorzeitig beendet wurde, halten sich die Mädels des UVC Mank weiterhin fit. „Wir treffen uns täglich via Videokonferenzen und halten uns an einen Workout-Plan, bei dem wir abwechselnd alle Körperpartien kräftigen. Zusätzlich macht jeder individuell noch Ausdauersportarten wie Radfahren am Ergometer oder auch zum Ausgleich eine Yogaeinheit. Wir machen das Beste aus der Situation und wollen auch in dieser Zeit als Mannschaft zusammenhalten“, schildert Obfrau Stv. Anna Zimola. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen im Vorstand zieht sie in diesen schwierigen Zeiten auch die Fäden im Hintergrund, um mit dem Volleyballverein auch für die Zukunft gerüstet zu sein.

Sport und Humor vereinen

Die Stimmung ist aufgrund dieser außergewöhnlichen Maßnahmen derzeit äußerst angespannt. Neben der sportlichen Fitness sollte man aber auch den nötigen Humor nicht verlieren. Laufblogger Werner Schrittwieser aus Mank versucht beide Bereiche entsprechend abzudecken: „Neben meinem fachlichen Wissen in Sachen Laufsport und Fitness lasse mir derzeit auch regelmäßig lustige sportliche Challenges einfallen. Ich möchte die Menschen in dieser schwierigen Zeit auch ein wenig unterhalten und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern!“ Über seine Social Media Kanäle auf Facebook und Instagram mit dem Namen „Running Schritti“ meldet sich der 35-Jährige regelmäßig aus seinen eigenen vier Wänden.
Nebenbei nimmt der Manker auch regelmäßig an LIVE-Workouts bei prominenten Sportlerkollegen oder Partnern teil. „Täglich um 17.00 Uhr trainiere ich unter der Anleitung des vierfachen Snowboard-Weltmeisters Benny Karl. Hinzu kommen zwei Mal wöchentlich Übungen mit bestens ausgebildeten Physiotherapeuten des Sportorthopädie Zentrums in Hietzing“, erzählt Schrittwieser von seinem Trainingsalltag.

Anna Zimola hält sich gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen fit.
Werner Schrittwieser versucht Sport und Humor zu vereinen und lädt zum "Turmbauen" oder genussvollen Workouts ein.
Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen