Verein der Woche
Melker Sportunion bewegen auch im Winter

Schon die Kleinsten in Melk sind froh, dass es bei der Sportunion ein tolles und vielseitiges Angebot gibt.
  • Schon die Kleinsten in Melk sind froh, dass es bei der Sportunion ein tolles und vielseitiges Angebot gibt.
  • Foto: Gerhard Schuberth
  • hochgeladen von Daniel Butter

Sportunion sorgt mit neuem Programm für sportliche Höchstleistungen.

MELK. Egal ob Groß oder Klein, die Melker wollen auch zur Winterzeit nicht auf der faulen Haut liegen und sich bewegen. Die Sportunion sorgt dafür, das auch die entsprechende Möglichkeit besteht und hat ihr Programm ausgebaut.

Neues Programm

"Neu im Programm findet man ,Fit in jedem Alter‘ (ein Gymnastikprogramm), Sportgymnastik, das neue hochintensive Intervalltraining ,HiiTup‘ sowie Hip-Hop und Breakdance", erklärt Union-Obmann Gerhard Schuberth. Zudem gibt es am Eislaufplatz die Möglichkeit Eishockey in der Mannschaft zu spielen. "Wichtig ist, dass wir die Melker fit halten und dazu benötigt man ein breit aufgestelltes Programm, um jeden zu erreichen", so Schuberth. Und an der Auslastung der Sportübungen merkt man, dass die Union für jeden etwas dabei hat. "Manche Übungen sind komplett ausgelastet, bei einigen gibt es nur mehr ,Restplätze‘. Ein schönes Zeichen für unsere Arbeit", sagt der Obmann voller Stolz. Auch für das nächste Jahr macht man sich schon Gedanken. So gibt es Überlegungen das Schwimmprogramm auszubauen, aber auch die Indoor-Sportarten an die modernen Ansprüche anzupassen. "Stillstand ist nie gut. Bewegung dahingehend schon", lacht Schuberth.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Marlene Kahler blickt auf eine tolle Olympia-Premiere mit zwei österreichischen Rekorden zurück.
Video 3

Exklusive Videos von Marlene Kahler und Gustav Gustenau
Tolle Rekorde und letzte Vorbereitungen: NÖ Olympia-Show vom 29.06.2021 (Video!)

Heute bei Näher dran an Olympia: während die eine bereits für Ö-Rekorde bei Olympia gesorgt hat, bereits sich ein anderer noch in Ruhe auf seinen großen Einsatz in Tokio vor – exklusive Videobotschaften von Marlene Kahler und Gustav Gustenau sowie vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Felix Auböck belegte im heutigen Finale über 800 Meter Freistil den siebenten Platz und bleibt somit leider ohne Olympia-Medaille. Der Tempoverschärfung der schnellsten Schwimmer konnte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen