Ybbser begeistert mit Paddel

Andreas Mistelbauer-Obernberger hat vor drei Jahren seine Leidenschaft für das Stand Up Paddling entdeckt.
3Bilder
  • Andreas Mistelbauer-Obernberger hat vor drei Jahren seine Leidenschaft für das Stand Up Paddling entdeckt.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Werner Schrittwieser

YBBS. Dem Wassersport hat sich Andreas Mistelbauer-Obernberger schon immer verschrieben, so war er jahrelang im Wakeboard aktiv und anschließend auch als Betreuer tätig. Anschließend war der Ybbser auf der Suche nach einer Sportart, die er quasi direkt vor seiner Haustüre und ohne Hilfsmittel ausüben kann. „Ich habe 2014 den Entschluss gefasst mir ein Brett zuzulegen und mit dem Stand Up Paddling zu beginnen“, erinnert sich Andreas Mistelbauer-Obernberger.
Im Gegensatz zu den meisten Hobbysportlern ist der Sportwissenschafter aber das ganze Jahr über am Wasser zu finden. „Ich trainiere rund vier Mal pro Woche, meist gleich in der Früh bevor es in die Arbeit geht. Im Winter bin ich an den Wochenenden am Wasser unterwegs, wobei ich da schon einige Male komisch angeschaut wurde“, so der Ybbser.

Perfektes Ganzkörpertraining

„Beim Stand Up Paddling werden Gleichgewicht, Ausdauer und Kraft gleichzeitig trainiert. Bei jedem Zug werden die Muskelpartien vom Oberkörper bis zu den Beinen stimuliert, wobei die höchste Stimulierung in der Körpermitte, dem Rumpf stattfindet. Durch das ständige ausbalancieren findet eine Aktivierung und Mobilisierung der tieferen Muskelschichten statt“, ist Mistelbauer-Obernberger vom Trainingseffekt begeistert.
Der Ybbser macht auf dem Brett aber nicht nur eine gute Figur, sondern ist auch äußerst erfolgreich. Bereits bei seinem ersten Rennen im Rahmen des Surfweltcups im Burgenland 2015 sicherte er sich auf einem aufblasbaren Stand Up Paddle den tollen zweiten Platz. Auch in Lignano bei seinem ersten Langdistanz-Rennen im Meer belegte er etwas überraschend den starken dritten Rang in der "Boardklasse 12.6".

Internationales Top-Ergebnis

Seinen größten Erfolg feierte Andreas Mistelbauer-Obernberger im vergangenen Jahr bei den Österreichischen Meisterschaften im Sprint, wo er über Bronze jubeln durfte. Auch in der Gesamtwertung in der Österreichischen Serie belegte er 2016 den tollen dritten Platz. Nach dem neunten Platz bei der Alps Trohpy in Deutschland, bei dem rund zehn verschiedenen Nationen am Start waren, peilt der Sportwissenschafter nun auch einen Top Ten-Platz in der Gesamtwertung der vierteiligen Rennserie an.
In Zukunft will der Ybbser mehr Meeres-Rennen bestreiten und eventuell auch einmal bei einer Weltmeisterschaft für Österreich starten. „Heuer bin ich in der Qualifikation Zweiter geworden und habe einen Startplatz nur hauchdünn verpasst. Aber ich bin sehr positiv für die Zukunft gestimmt und möchte weiterhin zu den besten Fahrern Österreichs zählen“, ist Andreas Mistelbauer motiviert.

Ybbser auf Brettern begeistern

Am 27. August 2017 wird an der Ybbser Donaulände auch das erste SUP-Race veranstaltet, bei dem man vor allem Hobbyfahrer ansprechen will. „Ganz besonders interessant für die Zuschauer wird dabei der Sprintbewerb werden. Hier kommt es auf einer 300 Meter langen Strecke zu spannenden ‚Head to Head‘-Duellen“, freut sich Andreas Mistelbauer-Obernberger.
Mehr zu Andreas Mistelbauer-Obernberger und dem Stand Up Paddling auch unter: www.mistelbauer-Obernberger.at

Autor:

Werner Schrittwieser aus Melk

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.