1.500 Quadratmeter: Gugler baut in Pielach aus

gugler Projektleiter Hannes Scheer, die Bauherrin und -herren Reinhard, Elisabeth und Ernst Gugler, Architektin Ursula Schneider gemeinsam mit Melks Bürgermeister Thomas Widrich beim Spatenstich.
  • gugler Projektleiter Hannes Scheer, die Bauherrin und -herren Reinhard, Elisabeth und Ernst Gugler, Architektin Ursula Schneider gemeinsam mit Melks Bürgermeister Thomas Widrich beim Spatenstich.
  • Foto: Gugler
  • hochgeladen von Daniel Butter

PIELACH. Die Druckerei "gugler" baut am Firmenstandort in Pielach bei Melk eine neue Druckhalle auf Plus-Energie-Standard, die das erste Gebäude weltweit sein wird, das von der deutschen Umweltforschungsagentur EPEA mit dem Siegel „Cradle to Cradle inspired“ ausgezeichnet wird. Realisiert wird das von Architektin Ursula Schneider geplante und begleitete Projekt durch regionale Baupartner. Das heißt: Es gibt keine langen Transportwege, aber das ist nur eine von vielen Besonderheiten.

„Wir brauchen den Platz, um ergonomisch und effizient arbeiten zu können und weiterhin ökologische Druckprodukte mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis für unsere Kunden bieten zu können“, erklärt Reinhard Gugler, Leiter von "gugler print".

ZUR SACHE
Cradle to Cradle, übersetzt „Von der Wiege zur Wiege“, steht für einen völlig anderen Umgang mit Ressourcen. Vorbild für Cradle to Cradle ist die Natur, von der sich die drei Cradle to Cradle-Prinzipien ableiten:
• Abfall ist Nahrung oder Nahrung ist Nahrung: Alles wird zu Nahrung oder Nährstoffen für etwas anderes.
• Nutzung erneuerbarer Energien: Die Energie entspringt Sonne, Wind, Wasser und Erde.
•Unterstützung von Diversität: Es gibt eine schier unendliche Vielfalt.

Autor:

Daniel Butter aus Melk

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.