AMS Melk
Arbeitslosigkeit bei Jugendlichen im "Sinkflug"

AMS Melk Geschäftsstellenleiter Helmut Fischer
  • AMS Melk Geschäftsstellenleiter Helmut Fischer
  • Foto: Daniel Butter
  • hochgeladen von Daniel Butter

1.743 Personen waren Ende August arbeitslos gemeldet. Besonders Jugendliche finden leichter einen Job.

BEZIRK. Es geht bergauf, obwohl die Kurve abflacht. Klingt kurios, ist es aber nicht – besonders seit der Corona-Krise. Konkret geht es darum, dass sich die Lage am Arbeitsmarkt bessert. Mit Ende August sind 1.743 Personen im Bezirk arbeitslos gemeldet, dies bedeutet eine Steigerung gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um genau 36 Prozent. Gegenüber den Vormonaten eine doch deutliche Besserung der Situation.

"Maßnahmen wirken"

Bei all den Zahlen fällt besonders eines auf: Jugendliche finden nun leichter eine Arbeitsanstellung. "Bei den Jugendlichen betrug der Anstieg der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahr 36 Prozent (+35 Jugendliche). Damit ist der Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit im Vergleich zu 2019 deutlich geringer als am Höhepunkt der Krise (im April 2020 mit +193,1% gegenüber April 2019)", erklärt AMS Melk-Chef Helmut Fischer. "Diese Entwicklung zeigt uns, dass wir mit den Maßnahmen, die wir im Rahmen der NÖ Lehrlingsoffensive mit dem Land NÖ und den Sozialpartnern gesetzt haben, auch in Zeiten der Corona-Krise auf dem richtigen Weg sind.“

Positive Signale bei Jobs

Zudem gibt es auch Erfreuliches vom Stellenmarkt. „Entgegen dem Trend in NÖ gibt es Gott sei Dank im Bezirk mehr offene Stellen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres“, berichtet der Geschäftsstellenleiter in schwierigen Zeiten über ein weiteres positives Detail. „595 Jobs konnten wir Ende August anbieten (rund +15%).“ Zusammenfassend: Weniger Arbeitslose, mehr Jobs, der Bezirk blüht am Arbeitsmarkt wieder auf.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen