Forderung aus dem Bezirk Melk
Distance Learning endlich auch für Fahrschulen ermöglichen

Fahrschullehrer bei einer Distance Learning-Stunde
5Bilder
  • Fahrschullehrer bei einer Distance Learning-Stunde
  • Foto: Easy Drivers
  • hochgeladen von Daniel Butter

Fahrschulen verlangen Gleichbehandlung mit anderen Ausbildungseinrichtungen in Österreich

BEZIRK. Zum wiederholten Mal müssen alle Fahrschulen im Lockdown geschlossen bleiben, österreichweit sind 15.000 Fahrschüler in den Theoriekursen blockiert. In Österreich gibt es rund 450 Fahrschulen mit insgesamt an die 3.000 Mitarbeiter, viele von ihnen blicken in eine unsichere Zukunft. “Der Gesetzgeber soll endlich klare Regeln für den Theorieunterricht in Fahrschulen aufstellen, die Distance Learning wie in anderen Aus- und Bildungseinrichtungen möglich machen“, fordern Werner Fichtinger, Geschäftsführer der Easy Drivers Fahrschule, Alexandra Weitgasser, Inhaberin der Fahrschule Wolkersdorf und Marcus Martschitsch, Vorsitzender des Fachverbandes „Fahrschulen und Allgemeiner Verkehr“ der WKO Steiermark und Inhaber der Easy Drivers Fahrschule in Hartberg/Steiermark. Werner Fichtinger fügt hinzu: „Das Verkehrsministerium soll sich daher aus der Umklammerung einiger weniger Wirtschaftskammer-Funktionäre, die Technologien und pädagogische Neuerungen des 21. Jahrhunderts nicht akzeptieren wollen, befreien und allen Fahrschülerinnen und Fahrschülern die Chance geben, auch im Lockdown für ihren Führerschein lernen zu dürfen.“

Kein nachvollziehbarer Grund

„Es gibt keinen vernünftigen und nachvollziehbaren Grund warum Aus- und Bildungseinrichtungen in Österreich, von der Volkschule, der Mittelschule, der Oberstufe, den Universitäten bis hin zu den Bildungseinrichtungen des WIFI und des BFI, Distance Learning anbieten dürfen, nur Fahrschulen nicht“, argumentieren Fichtinger, Weitgasser und Martschitsch und ergänzen: “Wenn angehende Mediziner – in deren Beruf es manchmal um Leben und Tod geht – oder angehende Juristen, die komplexe juristische Zusammenhänge verstehen müssen – im Rahmen ihrer Ausbildung auf Distance Learning-Tools zurückgreifen dürfen, sollte dies wohl auch Fahrschüler erlaubt sein.“

Das Thema Distance Learning wurde sogar in der ORF Sendung „Bürgeranwalt“ von Volksanwalt Rosenkranz zur Sprache gebracht – untermauert von Gutachten durch den Verfassungsexperten Heinz Mayer und dem Online-Pädagogen Christian Swertz – und die gute Praktikabilität von Distance Learning im Fahrschultheorieunterricht dargestellt.

Deutschland in Sachen Distance Learning weiter

In Deutschland ist die Politik in Sachen Distance Learning im Fahrschulunterricht schon weiter. Dort empfiehlt das Bundesministerium den Ländern vor dem Hintergrund der Pandemie den Einsatz von „digitalen Verfahren“ im Theorieunterricht. Jene Bundesländer, die aufgrund ihrer Gesetzeslage einstweilen keinen derartigen Unterricht anbieten können, fordern im Gegenzug vom Bund eine einheitliche Gesetzgebung im Hinblick auf Distance Learning, um einen bundesweiten „Flickenteppich“ zu verhindern.

Distance Learning Theorie-Unterricht erfordert keine Anwesenheit der Fahrschüler in den Räumlichkeiten der Fahrschule, sondern findet als Live-Kurs mit Internet-Präsenz statt. Bei diesen Webinaren unterrichtet wie gewohnt der jeweilige staatlich geprüfte Fahrschullehrer zu den fixen Kurszeiten aus dem Schulungsraum der Fahrschule. Der Vortrag wird live im Internet übertragen, die Schüler loggen sich von zu Hause passwortgeschützt über ihren PC oder einem anderen mobilen Endgerät ein. Dank einer speziellen Software können die Schüler mit den Vortragenden online interagieren und Fragen stellen. Der Lernfortschritt wird mit Prüfungsfragen kontrolliert, deren Beantwortung dokumentiert und von den Vortragenden überprüft wird. Die vom Gesetzgeber geforderte Interaktivität zwischen den Vortragenden und den Kursteilnehmer zur Herausbildung des „Verkehrssinns“ ist dank der genannten Software voll gegeben, ebenso die behördliche Aufzeichnungspflicht über die Kursteilnahme und die geforderte Dauer des Kurses – dies wird sichergestellt durch das Registrieren der Login-Dauer wie auch der Interaktion der KursteilnehmerInnen mit den Vortragenden.

Fachverband ignoriert pro Distance Learning-Beschluss

Was die Entscheidungsfindung bezüglich Distance Learning im Fachverband anbelangt, so wurde dort ein Arbeitskreis eingerichtet, der sich bisher leider eher als „Verhinderungs- und Verzögerungs-Runde“ entpuppt hat. „Dazu ist anzumerken, dass in der Steiermark während des ersten Lockdowns eine Befragung unter Fahrschulinhabern durchgeführt wurde, bei der sich die Mehrheit der Befragten für Distance Learning während des Lockdowns ausgesprochen hat. Dieser Beschluss des Landesverbandes Steiermark wurde vom Bundesfachverband allerdings ignoriert“, informiert Martschitsch.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen