Oberösterreichische "Nachbarn" siedeln Unternehmen nach Ybbs

Norbert Königsecker (Prokurist WimbergerHaus), Christian Wimberger (Geschäftsführer WimbergerHaus), Alois Schroll (Bürgermeister Ybbs a.d. Donau)
  • Norbert Königsecker (Prokurist WimbergerHaus), Christian Wimberger (Geschäftsführer WimbergerHaus), Alois Schroll (Bürgermeister Ybbs a.d. Donau)
  • Foto: APA/Gregor Hartl
  • hochgeladen von Daniel Butter

YBBS. "Nach den Umfrageergebnissen war für uns klar, wir brauchen einen Lückenschluss zwischen Traismauer und Linz", erklärt Wimberger-Geschäftsführer Christian Wimberger was die Beweggründe für die Standorteröffnung in Ybbs sind.

Von St. Pölten bis St. Valentin

Nun können sich Fertigteilhaus-Interessierte in der Ybbser Gewerbestraße über ihr Traumhaus beraten lassen. "Wir rechnen mit dem Einzugsgebiet zwischen St. Pölten und St. Valentin. Für die 'äußeren' Bereiche sind die Kollegen an den anderen Standorten zuständig", sagt Wimberger lachend. Bürgermeister Alois Schroll zeigt sich begeistert von dem neuen Unternehmen in seiner Stadt: "Wimberger verkörpert mit seinen drei Standpunkten 'Vertrauen', 'Handschlagqualität' und 'Sicherheit' genau die Attribute, die wir in Ybbs voll ausleben."

Neue regionale Arbeitsplätze

Ein weiterer Beweggrund für die Ansiedlung war für Wimberger neben der besseren Erreichbarkeit der Kunden, die seiner Mitarbeiter. "Wir haben viele Mitarbeiter aus der näheren Umgebung von Ybbs. Jetzt müssen sie nicht mehr nach Traismauer oder Linz pendeln, sondern haben ihre Arbeit vor der Haustür", erklärt der Oberösterreicher. 25 Angestellte arbeiten am neuen Standort.

Der neue Platz setzt einen wichtigen wirtschaftlichen Impuls für regionale Unternehmen, die zukünftig als Partner der Baufirma aus Oberösterreich agieren können. „In unserer mittlerweile über 30-jährigen Unternehmensgeschichte haben wir uns ein bewährtes Netzwerk aus über 150 Partnerfirmen aufgebaut. Mit unserer Niederlassung in Ybbs möchten wir dieses Netzwerk mit Firmen aus der Umgebung erweitern“, erläutert der Geschäftsführer.

ZUR SACHE

Gegründet wurde WimbergerHaus im Jahr 1983 in Lasberg (OÖ). Seit 1998 hat man sich entschlossen, den Fokus auf den Bau von Einfamilienhäusern zu legen. Insgesamt gibt es sechs Standorte in NÖ, OÖ und Salzburg. Im Jahr werden 380 Einfamilienhäuser produziert. Letztes Jahr wurde ein Umsatz von 67,8 Millionen Euro erwirtschaftet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen