22.05.2017, 20:58 Uhr

Renaissanceschloss Schallaburg

Schallaburg: Schloss Schallaburg | Wo das Mostviertel an die Wachau grenzt, blickt von einer hoch aufragenden Hügelkuppe die Schallaburg weit in die umgebende Landschaft hinein. Im Mittelalter bot die Anlage Schutz gegen feindliche Angreifer, später wurde sie zu einem prachtvollen Adelssitz umgebaut. Heute ist die Schallaburg eine authentische Bühne für lebendige Reisen durch die Geschichte, ein reizvoller Ort der Begegnung mit fremden Kulturen und ein zauberhafter Schauplatz für Erkundungstouren durch die Gartenkunst der Renaissance. Ein Rundgang auf der Schallaburg wird zur spannenden Zeitreise vom Hochmittelalter bis ins 16. Jahrhungert, als Hans Wilhelm von Losenstein die wehrhafte Festung zu einem der schönsten Renaissanceschlösser nördlich der Alpen umgestalten ließ. Die Tour durch die Jahrhunderte führt von der romanischen Wohnburg über die gotische Kapelle und den alten Waffensaal bis zum Arkadenhof mit seinem einzigartigen Terrakottenschmuck.
4
4
3
4
3
3
4
2
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
69.265
Ferdinand Reindl aus Braunau | 23.05.2017 | 14:04   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.