26.10.2016, 17:58 Uhr

Unser Teufl legt im Mostviertel einen echten Husarenritt hin

Der Chef persönlich kocht in der Küche für seine Gäste.

Bodenständige, g'schmackige "Männer-Portionen": Willkommen beim Falkensteiner in Roggendorf.

ROGGENDORF. "Die zwei wichtigsten Positionen besetzen die Chefleute selbst: Service und Küche", lobt BEZIRKSBLÄTTER-Restauranttester August Teufl das Wirtspaar Stefanie und Christian Falkensteiner. Ihr Gasthaus kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, doch schlussendlich muss es sich im Hier und Jetzt beweisen.

"Dabei setzt man auf das Motto klein aber fein und integriert viele Besuchergruppen: Die Stammgäste findet man im Schankbereich und in einem Extrazimmer, während einen Raum weiter das à la carte-Geschäft stattfindet.

Unser Teufl testet natürlich die Spezialität des Hauses, ein Husarenkotelette, von dem auch echte Männer satt werden. "Und es ist dank Salami und Käse hervorragend würzig." Die Karte ist auf die Nachfrage in der Region abgestimmt. "Und die Herzlichkeit gibt's noch umsonst obendrauf." Kurz gesagt: Ein österreichischer Wirtshausbetrieb, wie man ihn sich am Land wünscht.


DAS MENÜ DES TEUFLS

Vorspeise: Die Französische Zwiebelsuppe (4,50 Euro) ist schön angerichtet und wartet mit viel Käse auf. Nur essen, wenn genügend Hunger vorhanden ist! Die Würze ist top und die Suppe ein perfekter Aufwärmer. Teuflisch gut!

Hauptspeise: Das Husarenkotelette, gefüllt mit Salami und Käse, serviert mit Rahmkartoffeln und Speckfisolen (11 Euro) ist deftig. Wer auf Würze steht, kommt voll auf seine Kosten, Erdäpfel und Fisolen passen perfekt.
Teuflisch gut!

Nachspeise: Hausgemachter Mohr im Hemd mit Topfennockerln (5 Euro) – Herz, was willst du mehr? Der Klassiker der Mehlspeisküche kommt hier in der Haus-Interpretation daher – und die ist einfach nur super.


DAS GASTHAUS DES TEUFLS

Landgasthaus Falkensteiner
Landstraße 10 | 3382 Roggendorf
Tel. 02754/6262
www.gasthaus-falkensteiner.at
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 9-23 Uhr



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.