11.10.2014, 14:57 Uhr

„Grüß Gott, für die Volkshilfe sind wir unterwegs!“

v.li. Bezirksvorsitzender LAbg. Dr. Günther Sidl, Boris Auinger, Luis Hallwirth und Bezirksvorsitzender-Stellvertreter Bernhard Wurm (Quelle: Volkshilfe)

Die Volkshilfe startet im Bezirk Melk eine ausgedehnte Hausbesuchsaktion. Ziel ist es neue Mitglieder und Unterstützer für den Kampf gegen Armut zu gewinnen.

Mit diesen Worten sind ab 13. Oktober 2014 Mitarbeiter der Volkshilfe Melk bei Ihnen an der Haustüre unterwegs. „Wir bitten um freundliche Aufnahme unseres Werbeteams“ ersucht Dr. Günther Sidl Bezirksvorsitzender der Volkshilfe Melk. Da die öffentlichen Mittel immer knapper werden ist die Volkshilfe zur Verrichtung Ihrer Aufgaben immer mehr auf private Unterstützerinnen angewiesen.

Ausgebildete Studenten und Werber gehen daher ab 13. Oktober mit Mappe, I-Pad, Dienstkleidung und Ausweis von Haus zu Haus im Bezirk Melk und gewinnen Unterstützer für die Volkshilfe Niederösterreich. Für Rückfragen steht Ihnen gerne Bezirksvorsitzender-Stellvertreter Bernhard Wurm unter 0676 37 66 471 zur Verfügung.

Die Spenden der Unterstützer werden verwendet um gegen Kinderarmut anzukämpfen und notleidende Menschen im Bezirk Melk zu unterstützen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass kein Bargeld genommen wird.

Helfen Sie uns helfen! Ihre Spende ist mehr als Geld: Sie ist Nahrung, Wärme und Hoffnung für die Ärmsten unter uns.

Nähere Infos unter: www.noe-volkshilfe.at/news/von-mensch-zu-mensch-2014
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.