06.11.2016, 15:33 Uhr

Kunsthandwerksmarkt auf der Burgruine Aggstein

Aggstein: Burg Aggstein |

Entschleunigter Adventmarkt in wunderschönem Ambiente

Der beliebte Kunsthandwerksmarkt auf der Burgruine Aggstein, verzauberte wieder mit einem magischen Ambiente und tollem Rahmenprogramm. Für Speis und Trank wurde redlich gesorgt und bei der Auswahl an wunderschönen Geschenkideen fragten wir die Besucher sofort, wie sie es mit dem Weihnachtseinkäufen halten.
Liane Glavanovits sagte:" Da wir die Monate vor Weihnachten berufsbedingt nicht sehr viel Zeit haben, erledigen mein Mann und ich die Weihnachtseinkäufe eher spät, aber Kleinigkeiten kann man schon früher nebenbei besorgen."
Conrad Phillip hat inziwschen schon " 50 Prozent der Geschenke besorgt. Wir sind immer sehr früh dran"
"Wir putzen auch den Christbaum schon am 3 Advent auf, da hat man mehr davon", pflichtet ihm Cornelia Phillip bei. Matthias und Sharon WImmer wollen nur " eine Kleinigkeit für den Opa und etwas für unseren Sohn Tobias besorgen."
"Naturgemäß bin ich immer etwas später dran, da ich die Geschenke selber mache und das braucht eben Zeit.", erzählte Aramis Gehberger. Zustimmung bekommt er dabei von Malwina Sohr.
Irena Söchting besorgt die Geschenke immer " Ende November bis Anfang Dezember. Man will ja nicht im Sommer an Weihnachtsgeschenke denken, dazu braucht man schon eine vorweihnachtliche Stimmung."
Adam Dvorsky dagegen sagte:" Da ich immer zu Weihnachten arbeite, kaufe ich alles schon weit im Vorhinein." Christian Retchitzegger mient dazu nur:" Es ist ja noch Zeit bis Weihnachten 4 ochen vorher kann man immer noch anfangen Geschenke zu besorgen."
Im großem und Ganzen halten es die meisten Besucher des Marktes wie Sandra Rabl und ihr kleiner Finn, sie lassen sich nicht in den Weihnachtsstress drängeln. Gegen diesen hilft ein entspannter Nachmittag auf diesem wunderschönem Markt auf der Aggstein fast so gut wie ein schöner, heißer Früchtetee.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.