20.10.2014, 06:11 Uhr

Zeeebra Vol. 10 - Das Ende der Leibner Clubbing-Serie

Zum zehnten und damit letzten Mal lud das "Zeeebra"-Clubbing in das Europaschloss ein.

LEIBEN (MiW). Ganz gemäß des Mottos nahm die in Schwarz-Weiß gehaltene Gästeschaft Abschied von dem seit 2010 begeisternden Zeeebra-Clubbing im Schloss Leiben. Hierzu kondolierten auf drei Dancefloors die Discjockeys "Markus Gardeweg", "Little John" und "Riva Elegance".
Wissend nun, dass keine Zebras mehr durch die Nacht galoppieren werden, fragten die BEZIRKSBLÄTTER bei den Gästen nach, welches Tier sie gerne sein wollten, könnten sie es sich aussuchen. Hoch im Kurs standen in Leiben die Großkatzen: "Jaguar", meint Claudia Hack, als "Löwe" sieht sich Angelika Pieber, während Sarah Schellenbacher bestätigt: "Ich wäre gerne ein majestätischer Tiger!"
Dem Tiger schließt sich so auch Marina Rigl an: "Der Tiger mag kuscheln und kann einem auch die Augen auskratzen, das passt!"

Und wenn's keine Katzen sind
"... dann ein Adler!", verrät Martin Hack, revidiert aber sogleich mit "oder doch eher ein Papagei". Seine Freunde lachen, die Gruppe gibt dem zweiten Vergleich deutlich mehr Zuspruch. Der Emmersdorfer Bernhard Derfler wäre gerne ein Vogel, Elfi Brandl möchte"als Eichhörnchen auf Bäume kraxeln" und Bianca Lechner "als Schmetterling in Freiheit leben!" Bloß Alexandra Hinterdorfer grinst schelmisch und nennt als Einzige: "Schildkröte! Die haben nämlich keinen Stress ... ."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.