06.02.2018, 10:49 Uhr

120 Rallyelegenden zeigen ihr Können in der Wachau

Rund 30.000 bis 40.000 Zuseher werden erwartet. (Foto: gr-b-Rallyelegenden)
MELK. "Die Vorbereitungen sind im vollen Gang und die Motorsportfreunde können sich auf ein riesiges Event freuen", sagt Peter Freisinger, einer der Verantwortlichen. Am 6. und 7. Juli findet die "Gruppe B Rallyelegenden Rallyeshow" am Wachauring Melk beziehungsweise auch in Teilen der Wachau und des südlichen Waldviertels statt.

Heiße Öfen und coole Show

Dabei hat sich das Organisationsteam bei der Premiere in der Mostviertler Stadt einiges überlegt. "Es werden rund 120 Fahrer aus acht bis zehn verschiedenen Nationen ihre Sammlerstücke präsentieren", so Freisinger. Neben den heißen Öfen verrät er auch schon einige Programmhighlights. So beginnt die Show am Freitag ab 14 Uhr mit einer Fahrzeugsegnung in Melk und einer anschließenden Rundfahrt durch die Wachau. Am Abend ab 18 Uhr beginnt die "Nacht des Donners" mit einem umfangreichen Showprogramm. Der glorreiche Abschluss des Events am Samstag führt die Fahrer in die Melker Innenstadt. Unter dem Motto "Hexenkessel von Melk" werden nach dem Vorbild Monte Carlos die Fahrer einen Showlauf in der Stadt praktizieren. Eine Premiere wird es auch für das Fahrerlager geben: Ein über 4.500 m² großes Zelt (hat es in dieser Größe in Ö noch nicht gegeben) wird am Wachauring aufgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.