20.11.2017, 14:37 Uhr

Bezirk Melk: Die Kramperl haben wieder Hochsaison

Die Kramperl aus Leiben verbreiten Angst und Schrecken bei ihren Läufen, wie etwa bei ihrem Heimlauf. (Foto: Krampusverein Leiben)

Schaurig gut: Die Schreckgestalten mit den Teufelsmasken verbreiten wieder "Angst und Schrecken".

LEIBEN. Wer war denn heuer alles besonders schlimm? Diese Frage versetzt Kinder während der Adventzeit in Angst und Schrecken. Denn wenn der Nikolo danach fragt, weiß man wer jetzt zur Bestrafung auftaucht: der Krampus. Diese Zeit pflegt ein weiteres Brauchtum, das der Krampus- und Perchtenläufe. Die BEZIRKSBLÄTTER haben vorab mit dem Krampusverein Leiben über das Dasein als Schreckgestalt gesprochen.

30 Kramperl in Leiben

"Wir haben 30 aktive Kramperl in unserem Verein, davon beseht die Hälfte aus Kindern und Jugendlichen", berichtet Jessica Steininger vom Krampusverein. "Das Lustige daran ist, dass auch einige Burschen und Mädels dabei sind, die sich noch vor zwei, drei Jahren gefürchtet haben."

Diese "Entfürchtung" liegt an einem kleinen Trick, den der Verein bei seinem Krampuslauf anwendet. "Nach dem Lauf kommt der Nikolaus und die Kramperl nehmen ihre Masken ab, damit die Kinder sehen, dass ganz normale Menschen sich darunter verstecken", meint Steininger. So kommen die Kinder auf den Geschmack des Krampus-Daseins. Ein Thema mit dem sich der Verein auseinandersetzt ist die Gewalt. Da erst vor Kurzen ein Fall in Kärnten bei einem Perchtenlauf passiert ist – dieser hat sich als Falschmeldung herausgestellt – ist dieses Thema auch in Leiben präsent.

"Wir besprechen mit allen Gruppen, die zu uns kommen, dass wir keinen Wert auf heftige Schläge oder das Rausziehen aus der Menge wert legen. Es soll alles mit Maß und Ziel vonstatten gehen", erklärt die Leibnerin. Einmal gab es schon einen Fall. "Diese Gruppe wurde konsequent aus dem Lauf genommen", erklärt Steininger mit strenger Stimme.

Die Highlights der Krampusläufe im Bezirk

• 24. November: Krampusspektakel, Hauptplatz Ybbs (Beginn 19 Uhr)
• 25. November: 10. Waldviertler Krampusspektakel im Meierhof – Schloss Leiben (17 Uhr)
• 2. Dezember: 4. Melker Au-Nacht, Pionierhafen Melk (15 Uhr)
• 2. Dezember: Perchtenlauf, Texing (16 Uhr)
• 9. Dezember: 20. Manker Krampuslauf (19 Uhr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.