20.10.2016, 20:25 Uhr

der große Bruder, Teil 1

da bei der Tafel ist seine Quelle. Man hat sie in einem Brunnen "gefangen"
Das ist der Beginn der Serie über den großen Bruder des Martinsbaches, den Karlsbach. Er entspringt in der Nähe des Martinsbachs auf gut 500 m Höhe.
Von seiner Quelle, die in einem Brunnen gefasst ist, kann man direkt auf den "Gipfel" meines Hengstbergs sehen. Kaum ist er der Erde entsprungen, geht's auch gleich ziemlich steil bergab, er hats eilig. Und er ist von Anfang an stärker als der kleine Bruder, er singt auch lauter und er bildet gleich nach 500 m einen Löschteich.
Was mir an ihm noch gefällt, er hat ein sehr natürliches Umfeld. Man lässt ihn in Ruhe wachsen und fließen, er darf sich austoben, zumindest an seinem "Oberlauf".
4
1 5
3 6
4
4 5
2 4
4 5
7 4
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentarausblenden
28.230
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 21.10.2016 | 08:07   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.