26.06.2017, 13:28 Uhr

Django 3000: "Wollen das Emmersdorf viel tanzt"

Djano 3000 sind die heurigen Headliner am Under The Bridge Festival, presented by BEZIRKSBLÄTTER, in Emmersdorf (Foto: suedpolmusic.de)

Under the Bridge-Headliner "Django 3000" im Bezirksblätter Interview

BEZIRKSBLÄTTER: Wann und wie habt ihr euch zusammengefunden?
JAN-PHILIPP WIESMANN: Wir kennen uns schon sehr lange, zum Teil schon über 15 Jahre. In dieser Zeit haben wir natürlich auch viel Musik gemeinsam gemacht in unterschiedlichen Besetzungen und Formationen. Als Django 3000 gibt es uns aber erst seit 2011. Da entstand der Song "Heidi", eigentlich eher als Spaß-Projekt. Das wurde aber schnell zum Selbstläufer, und dann musste alles ganz flott gehen. Besetzung finden, Platte aufnehmen, eine erste Tour spielen und weil es so viel Spaß gemacht hat, sind wir drangeblieben und haben bis heute weitergemacht.

Gibt es eine Geschichte zur Namensgründung?
Das "Django" in Django 3000 steht für Django Reinhardt, dem berühmten Gipsy-Jazz-Gitarristen. Wir waren – vor allem in der ersten Zeit – sehr stark von dieser Musik inspiriert und so kam es zu dieser Form der Huldigung. Die 3000 steht dafür, dass wir diesen traditionellen Sound modern und zeitgemäß interpretieren.

Gab es schon mehrere denkwürdige Konzerte in euren sechs Jahren?

Ja, einige! Wir haben sehr spannende Auslandsreisen hinter uns, unter anderem nach Südkorea und Indien. Zu sehen, wie die eigene Musik Tausende von Kilometern von zu Hause funktioniert, ist auf jeden Fall denkwürdig. Aber oft sind es auch ganz unerwartete Momente auf ganz "normalen" kleineren Konzerten, die einem im Gedächtnis bleiben.

"Im Sturm" ist euer aktuelles Album. Dabei fällt auf, dass ihr euch nicht auf eine Musikrichtung „verbissen“ habt, sonder stilistisch variiert. Warum?
Wir haben uns bei diesem Album ein wenig mehr Freiheiten genommen als bei den letzten Platten. Ganz einfach, weil wir Lust darauf hatten. Wir waren früher sehr darauf bedacht, dass die Stücke live gut umsetzbar sind. Das haben wir bei dieser Produktion bewusst ausgeklammert. Wir haben mittlerweile so ein großes Repertoire an eigenen Stücken, dass wir uns sicher waren, auch ohne die neuen Stücke ein gutes Liveprogramm auf die Beine stellen zu können.

Was können die Leute von euch am Under the Bridge-Festival erwarten?
Wir werden wie immer alles geben, dass es für das Publikum und uns ein denkwürdiger Abend wird, an dem viel getanzt und gefeiert wird!

Gewinnspiel

Gewinnen Sie 3x2 Eintrittskarten für das Under the Bridge-Festival in Emmersdorf. Hier geht's zum Gewinnspiel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.