12.08.2016, 15:50 Uhr

Im Test: Die "coolsten" Plätze im Bezirk Melk

Cooler Platz, coole Leute: Pfarrer Daniel Kostrzycki, mit den Ministranten Samira, Florian, Michelle, Carina und Julia. (Foto: Wolfgang Zarl)

Wenn das Thermometer draußen wieder über 30 Grad anzeigt, sucht man nur eines: Orte zum Abkühlen.

BEZIRK. Schatten, Gewässer und Freibäder, dies suchen wir auf, wenn die Sonne wieder einmal ihre stärkste Phase hat. Doch wenn die 25 Grad kalte Wassertemperatur bei über 30 Grad nichts mehr hilft, braucht es eine Alternative. Die BEZIRKSBLÄTTER machten sich auf die Suche nach wirklich "coolen" Plätzen und wurden schnell fündig.

Kühlende Kirchen

Dank der alten Bauweise zählen Kirchen zu den kühlsten Plätzen im Bezirk. In insgesamt sieben Kirchen machten wir gemeinsam mit der Diözese St. Pölten Messungen. Den größten Temperaturunterschied gibt es etwa in der Pfarrkirche Dorfstetten. „Wir hatten am Sonntag in unserer wunderbaren Pfarrkirche innen angenehme 20 Grad, draußen waren es dagegen 29 Grad", berichtet Kaplan Martin Hochedlinger.

Weiters wurde in St. Martin (24 Grad Innentemperatur/33 Grad Außentemperatur), Persenbeug (27/32), Ybbs (24/32), Maria Taferl (22/30), Loosdorf (19/26) und Petzenkirchen (21,5/27,8) gemessen.

Mildes Kinoerlebnis

Wer es aber nicht so mit der Kirche hat, dem empfehlen wir einen Kinoabend im Manker "8 Millimeter"-Kino. Während es am späten Nachmittag heiße 32 Grad hat, findet man im Kinosaal angenehm milde 24 Grad vor. Und das ohne technische Hilfsmittel. "Wir haben keine Klimaanlage im Saal installiert. Wir lüften den Saal jeden Tag, und sonst gibt es nur eine ganz normale Lüftungsanlage", erklärt Kino- und Barbesitzerin Andrea Bouton, wie sie diesen Temperaturunterschied zustande bringen.

Wem das aber noch immer zu wenig ist, der sollte auf technische Hilfsmittel vertrauen und sich etwa bei seinem nächsten Lebensmitteleinkauf mehr Zeit nehmen. Kühle 20 Grad – bei 32 Grad draußen – findet man vor allem in der Nähe der Kühltheke vor. Wem dies aber noch immer nicht ausreicht, dem raten wir entweder zum Ankauf einer Klimaanlage, wo man die Temperatur selbst bestimmen kann, oder zu einem Sommerurlaub in Island bei frischen 5 bis 13 Grad.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.