31.10.2016, 10:11 Uhr

Katze in Konservendose

Am Sonntag, dem 30.Oktober fuhren meine Frau und ich nachmittags durch Seiterndorf bei Weiten, als ich an einem Zaun eine scheinbar tote Katze hängen sah. Ich schob zurück und schaute mir die Sache genauer an, da ich an einen schlechten Scherz dachte. Die Katze hing regungslos über einen Maschendrahtzaun. Doch plötzlich bewegte sie sich ein wenig.
Ich stieg aus, zog mir Handschuhe an und versuchte, die Katze vorsichtig vom Zaun zu heben, was jedoch nicht leicht war, da sie sich von innen und außen am Zaun festkrallte. Ich setzte sie auf dem Asphalt ab und versuchte vorsichtig, das Köpfchen aus der Dose zu befreien, was nicht einfach war, aber dann doch gelang. Die Dose habe ich sogleich mit dem Fuß flachgetreten, damit nicht noch ein Tier seinen Kopf hineinstecken kann. Die Katze habe ich dann in einer Hofeinfahrt abgesetzt, da sie benommen war und damit sie nicht auch noch von einem Auto überfahren wird.

Zu guter Letzt empfehle ich den Leuten, Dosen flachzutreten, damit sowas nicht passieren kann, die Katze ist gottseidank nicht erstickt und hat nur überlebt, weil wir zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort waren.
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
48.615
Monika Pröll aus Rohrbach | 02.11.2016 | 21:40   Melden
11.816
Hedy Busch aus Horn | 04.11.2016 | 00:19   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.