29.09.2016, 11:21 Uhr

Melkerin gewinnt deutschen Film-Nachwuchspreis

Freuen sich über die Auszeichnung für „Henry“: Constanze Klaue (Drehbuch), Judith Landkammer (Schnitt), Philipp Fussenegger (Regie, Drehbuch), Lisa Thalhammer (Produktion), Dino Osmanovic (Kamera), Lukas Till Berglund (Schauspiel), Nino Böhlau (Schauspiel) (Foto: Felix Groefler)
MELK. "And the Oscar goes to..", So – oder zumindest so ähnlich, hieß es diese Woche für Lisa Thalhammer, Produktionsassistentin in der Wachau Kultur Melk, als sie in Berlin den „First Steps Award“, für ihren Film „Henry“ erhalten hat. Diese Auszeichnung ist der Nachwuchspreis der Deutschen Filmakademie - gegründet vom weltbekannten Produzenten Bernd Eichinger und Nico Hofmann - und soll einen besseren Einstieg in die Filmindustrie gewährleisten. Dazu Thalhammer: „Ich freue mich sehr über diese Anerkennung für mich als Filmschaffende. Preise wie dieser gewährleisten, dass Nachwuchskünstler ihre Träume auch in Zukunft auf Leinwand bannen können.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.