10.09.2014, 13:33 Uhr

Neues Buswartehäuschen für Kleinzell

MANK/KLEINZELL. Die Dorfgemeinschaft Kleinzell stellte unlängst ein nagelneues Buswartehäuschen auf. Mit Hilfe der Zimmerei Weichslbaum (erstellte die Holzkonstruktion), zahlreicher Helfer und € 3.500 Euro vom Manker Stadtrat konnte das Projekt verwirklicht werden.
"Für die Schulkinder bietet die neue Haltestelle wesentlich mehr Sicherheit und Witterungsschutz," bedankte sich Bürgermeister Martin Leonhardsberger außerdem mit einer Kiste Bier für die Gleichenfeier.
Gemeinderat Gerhard Karner hatte die Arbeiten koordiniert und die Familie Fahrnberger den Grund zur Verfügung gestellt. Josef Pfeffer und viele freiwillige Helfer stellten das Häuschen schließlich fertig.
Mit den Straßenbauarbeiten, die bereits im Sommer umgesetzt wurden und die auch eine neue Beleuchtung beinhalten, sind die Arbeiten nun abgeschlossen. Die Gesamtkosten betragen € 26.000.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.