29.09.2014, 16:37 Uhr

Nibelungengau-Gemeinden gaben neue Wanderkarte heraus

Bgm. Höfer aus Artstetten, Bierwirt Andreas Frey, Vzbgm. Lumesberger aus Artstetten, Bgm. Strondl aus Maria Taferl, Bgm. Gruber aus Marbach. (Foto: privat)
BEZIRK MELK. Die Gemeinden Marbach, Artstetten und Maria Taferl haben seit Kurzem eine neue Wanderkarte samt Ortsplan anzubieten. Durch vorbildhafte gemeindeübergreifende Zusammenarbeit ist es den drei Nibelungengaugemeinden Marbach, Artstetten und Maria Taferl gelungen eine neue Wanderkarte mit Ortsplänen zu gestalten. Die Karte ist die ideale Ergänzung zu den bestehenden Plänen der Tourismusdestination Donau Niederösterreich.
Viel Geschichte und Interessantes wurde darin aufbereitet. Die Pilgerwege nach Maria Taferl, der Jakobsweg, die ÖTK Wege, der Weitwanderweg Nibelungengau, die zum Teil über 100jährigen örtlichen Rundwege, wissenswertes über die Orte, sowie jeweilige Zentrums- und Ortspläne.
Die Wege (ca. 150 km) starten bei den örtlichen Wanderstartplätzen und sind mit dem neuen gelben Leitsystem ausgeschildert. Weiters wurde in der Gemeinde Marbach mit dem Ortsplan das Strassen- und Hausnummernprojekt abgeschlossen.
Die neue Wanderkarte ist in den Betrieben sowie den Gemeindeämtern kostenlos erhältlich.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.