17.09.2014, 20:40 Uhr

Theater der Lj Melk "Wer nicht wirbt, der stirbt"

Die Landjugend Melk lädt zum Theaterstück „Wer nicht wirbt, der stirbt“ von Wolfgang Bräutigam im Gasthaus Erber ein. Seit Anfang März proben elf Mitglieder der Landjugend Melk fleißig an der Aufführung.
Den letzten Feinschliff holte sich die Theatergruppe im August vom Theaterchoach Massimo Rizzo.

Zum Stück:
Thomas und Ursula Meier, die Chefleute einer Werbeargentur, machen einen Romurlaub um ihre Silberhochzeit zu feiern. Als sie zurückkommen, entdecken sie die Reste einer Party. Sogar die russische Putzfrau Olga und die etwas dümmliche Sekretärin haben mitgefeiert.
Anschließend tauchen zwei Italiener auf und wollen für ihre „Mafiatorte“ einen Werbeauftrag erteilen. Doch was wollen die beiden wirklich?
Als dann noch eine riesen Verwirrung um vertauschte Koffer, Fotos und sogar Familien entsteht, ist das Chaos perfekt.

Die Landjugend Melk hofft auf den Vorjahres Erfolg anzuschließen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.